Neues von PR2

Einsatz in Indonesien

Sieben Tage reiste unsere Chefin mit den beiden IHK-Geschäftsführern Jan Glockauer (IHK Trier) und Claudius Marx (IHK H-B) durch Indonesien. Bei Workshops in Medan, Bandung und Semarang ging es um Schulung und Beratung der indonesischen IHK-Partner in Fragen der dualen Ausbildung, des Lobbyings und der Öffentlichkeitsarbeit. Hintergrund: Das Bundesministerium für Entwicklung und Zusammenarbeit engagiert sich seit Jahren in Indonesien. Das noch sehr arme Land gilt als wirtschaftlicher Hoffnungsträger und bedeutende regionale Großmacht des asiatischen Raums. Eines der Entwicklungsprojekte des Bundes ist die Unterstützung der beruflichen Bildung. Es wird von der IHK Hochrhein-Bodensee koordiniert.

Wie der Tilsiter in die Ostschweiz kam: Kulinarische Pressereise im Thurgau

Thurgauer Spezialitäten, ihre Erzeuger und deren Handwerk kennen lernen – mit diesem Ziel reisten acht Journalisten aus der Schweiz und Deutschland auf PR2-Einladung in den Ostschweizer Bodensee-Kanton. Beim Besuch der Käserei in Holzhof nahe Amlikon lernten die Journalisten, wie die Rezeptur des Tilsiters aus Ostpreussen in die Schweiz kam: 1893 wanderte Otto Wartmann in den Thurgau ein und seitdem produziert seine Familie den Käse nach traditionellem Rezept. In einer Mosterei und auf zwei Weingütern drehte sich alles um gute Tropfen aus Thurgauer Obst.

Auch die beiden Wirtinnen Patricia Dähler-Kraus und Esther Schaefer-Meier aus Mammern blieben im Gedächtnis: Sie haben den alkoholfreien Schaumwein „Tröpfel“ erfunden, gekeltert aus Trauben und Äpfeln. In der Gottlieber Hüppenmanufaktur bäckt man die traditionsreichen Waffeln noch heute mit Eisen, die schon zu Beginn des letzten Jahrhunderts verwendet wurden. Geschmacklich abgerundet wurde die Reise bei der Gourmet-Wanderung, die dieses Jahr rund um Romanshorn stattfand.

Die Reise mit dem Titel "Wie der Tilsiter in die Ostschweiz kam - Kulinarische Geschichten aus dem Thurgau" haben wir im Auftrag von Thurgau Tourismus konzipiert und betreut.Alljährlich organisiert PR2 für die Tourismusmarketingorganisation des Apfelkantons neben Presseaussendungen und individuellen Medienaufenthalten eine Gruppenpressereise, die das Markenprofil der Region stützt.

Medienrummel um Gallus

Enorm, welch Medieninteresse ein Heiliger aus dem 7. Jahrhundert auslösen kann: 25 Reisejournalisten sind unserer Einladung zur Pressereise nach St.Gallen gefolgt, die heute stattfindet. Thema: das große Gallusjubiläum 2012. Mehr zum Thema unter www.gallusjubiläum.ch und natürlich in unserem St.Gallen-Pressefach auf dieser Website.

PR2 vertritt NaTour pur-Angebote von Ostschweiz Tourismus

Das Routennetz für Wanderer, Radler und Moutainbiker ist in der Schweiz vorbildlich. Karte, Kompass und GPS sind schlicht überflüssig, so zuverlässig weisen Schilder die Wege. Ostschweiz Tourismus macht es Freiluftfans nun noch leichter: Mit "NaTour pur" bietet es mehrtägige Routenpakete inklusive Übernachtung und Verpflegung an. Mit der Pressearbeit wurde PR2 ausgewählt. Das freut uns riesig. Denn mit guten Angeboten macht unsere Arbeit gleich doppelt Spaß.

science4us-Schülerkongress - Klappe die Vierte

Der science4us-Schülerkongress kam wieder super an. Diesmal mit fast 300 Schülern als Teilnehmer und 45 Schüler-Referenten, die Vorträge gehalten und Poster präsentiert haben. Als science4us-Projektbüro konzipieren, organisieren und betreuen wir die Veranstaltung im Auftrag von Nycomed im Zweijahresrhythmus seit 2005. Die Universität Konstanz ist Partner der Veranstaltung. Sie schafft mit Räumen, Labors, Kurz-Praktika und Führungen optimale Rahmenbedingungen für einen Tag, der den Schülern offensichtlich sehr positiv im Gedächtnis bleibt. Infos zur Projektreihe: www.science4us.de

Draufgesattelt: "Berlin on Bike" ist neuer Kunde

PR2 verantwortet künftig die Pressearbeit für Berlin on Bike. Damit erweitern wir unseren Schwerpunkt im Bereich Radtourismus. Die Berliner veranstalten keine Radreisen wie unsere langjährigen Kunden Radurlaub ZeitReisen oder Radweg-Reisen.

Sie bieten Berlin-Gästen bei geführten Radtouren die Chance, die Hauptstadt vom Sattel aus zu erkunden. Neben bekannten Zielen beradelt BoB auch ungewöhnliche Touren etwa entlang des ehemaligen Mauerverlaufs oder dorthin, wo sich der Osten ganz ungeschminkt präsentiert - Stasigefängnis inbegriffen. Die Stadtführer sind allesamt Berliner, die ihre Stadt kennen, lieben und das auch vermitteln. Führungen finden in "Berliner Schnauze" aber auch in englisch, niederländisch und anderen Sprachen statt.

Also: Wer Berliner Luft vom Fahrradsattel aus schnuppern möchte, sollte öfter einen Blick in unser BoB-Pressefach oder auf www.berlinonbike.de riskieren.

Mit dem (Bull-)Auge des Journalisten

„Journalismus ist Literatur in Eile" meinte einst der Kulturkritiker Matthew Arnold. Was aber kommt heraus, wenn Reisejournalisten eine Woche Zeit haben, Ihre Eindrücke zu verarbeiten? Alles andere als Fastfood-Journalismus, sondern kurzweilige Literatur von Bestand.
Als Pressestelle von Radurlaub ZeitReisen sind wir stolz darauf, dass wir dieses Jahr mit der ZEIT, der Süddeutschen, der Frankfurter Rundschau und Sonntag aktuell namhafte, auflagenstarke Zeitungen für das Inselhüpfen mit Rad & Schiff begeistern und ihre Autoren „einbuchen" konnten.
Nehmen Sie sich doch die ZEIT und urteilen Sie selbst.... (zum Artikel auf ZEIT ONLINE)

Auch Musik braucht Kommunikation

Musik wird als Sprache des Herzens bezeichnet. Doch vor der Ansprache des Herzens steht die Information, die Interesse weckt, neugierig macht und zu einem Kalendereintrag verführt. Etwa so: 29. Juni, Stuttgarter Kammerorchester im Salemer Münster, an Reservierung denken!

Im Auftrag der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg organisieren wir die Kommunikation für die Veranstaltungsreihe "Baden-Württemberg-Musiksommer in Salem" mit erstklassigen Ensembles aus dem ganzen Ländle. Von der Konzeption und Produktion des Programmhefts über Pressearbeit, Plakatierung, Mediaplanung, Anzeigenentwicklung und Schaltungen sorgen wir dafür, dass wirklich jeder im Umkreis von 100 Kilometern und mehr rund um Salem über die hochkarätigen Konzerte informiert wird.

Beim Pressegespräch am 17. Juni standen (v.r.) der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten BW, Michael Hörrmann, die Leiterin der Salemer Schlossverwaltung, Dr. Birgit Rückert und der Salemer Bürgermeister Manfred Härle den Journalisten Rede und Antwort zu dem ehrgeizigen Veranstaltungsreigen.

Zum Pressefach mit mehr Informationen geht's übrigens hier entlang...

Bei PR2 wird die Festschrift zum Magazin

Reportagen, Interviews, Berichte und Wissenswertes rund ums Fährewesen am See und die neue Fähre: Mit einem Mix aus journalistischen Formaten haben wir die PR-Aufgabe "Festschrift" zu einem Magazin umgedeutet und - wie wir finden - aufgewertet. 

Anlass war die Taufe des nunmehr längsten Schiffs auf dem Bodensee, der Fähre Lodi, die gestern ihren Pendelbetrieb zwischen Konstanz und Meersburg aufgenommen hat. Auftraggeber: die Stadtwerke Konstanz GmbH. Gewinn: Es gelingt ein Direkteinstieg ins Thema unter Vermeidung einer langen Reihe ähnlich lautender Grußworte, das Heft macht schon beim Durchblättern Lust aufs Lesen, die Texte können portionsweise - in lesefreundlichen Texthäppchen - oder in ihrer vollen Länge aufgenommen werden. Kurz: das Magazin "LODI 2010" macht Lust auf mehr. Auch bei uns. Viel Spaß beim Schmökern...

Magazin für Konzerthaus-Kampagne

Mit Power und Leidenschaft haben wir uns für ein Konzert- und Kongresshaus in Konstanz stark gemacht. Und im Magazin "JETZT GILT'S", beigelegt im Südkurier, auf pointierte Information und kraftvolle Bilder gesetzt.

Die Angstkampagne der Gegner hatte den größeren Erfolg. Schade.

Wer mal reinschauen möchte: Hier geht's lang...