Ansprechpartner bei PR2
Vera Holder

v.holder@pr2.de
+49 7531-369 37-10

Pressefach See-Burgtheater
Letzter Pressetext: 22.01.24
zum Pressefach
Pressemitteilung: 25.04.23, 2340 Zeichen, 6 Bilder
See-Burgtheater spielt «Liliom – Eine Vorstadtlegende» von Ferenc Molnár

Gefühlskarussell auf der Kreuzlinger Seebühne

Berührend, traurig, unbequem, aber auch absurd komisch – «Liliom – Eine Vorstadtlegende» wirbelt emotional kräftig durch. Das Kreuzlinger See-Burgtheater inszeniert das Stück des ungarischen Autors Ferenc Molnár auf einer Drehscheibe vor der weiten Fläche des Bodensees. Mit poetischer Sprache und eindringlichen Figuren zieht das Stück um den Jahrmarktausrufer Liliom in seinen Bann. Es stellt gesellschaftliche Fragen, die auch heute noch – mehr als 100 Jahre nach der Uraufführung 1909 – weitgehend unbeantwortet sind. Regie führt Astrid Keller. Gespielt wird vom 13. Juli bis 9. August 2023.

Liliom ist Ausrufer am Karussell von Frau Muskat, mit der er auch eine Affäre hat. Als er und Julie sich heftig ineinander verlieben, verliert er wegen der Eifersucht seiner Chefin den Job. Ohne Arbeit, Geld und in einer Bruchbude hausend, klammert sich das Paar an seine Liebe, die zwischen Leidenschaft, Hilflosigkeit und Gewalt aufgerieben wird. Als ein Kind unterwegs ist, will Liliom Geld beschaffen und lässt sich auf einen Raubüberfall ein. Dieser misslingt, Liliom nimmt sich das Leben und landet im Fegefeuer. Achtzehn Jahre später bekommt er die Chance auf Wiedergutmachung: Er darf für einen Tag zu seiner Tochter auf die Erde, um etwas Gutes zu tun.

«Die Geschichte packt!» so Regisseurin Astrid Keller. «Die Figuren sind so lebendig gezeichnet, dass man sofort in die jeweilige Situation reingezogen wird.» Gleichzeitig werfe das Stück viele Fragen auf. Keller möchte einen emotionalen Zugang zu dem schwierigen, aber leider zeitlosen Thema der physischen und psychischen Gewalt schaffen. Eine grosse Stärke des Stücks sieht sie in der guten, teilweise poetischen Sprache, die mitten ins Herz treffe. Diese machte den Autor Ferenc Molnár (1878, Budapest – 1952, New York) Anfang des 20. Jahrhundert zu einem Literaturstar.

Im Sommer 2023 spielt das See-Burgtheater im Kreuzlinger Seeburgpark auf einer grossen Drehscheibe. Die schlichte, von Damian Hitz entworfene Bühne nimmt die Weite des dahinterliegenden Bodensees stimmungsvoll auf und lässt sich in zehn Szenenbilder verwandeln. Die Kostüme gestalten Beate Fassnacht und Klara Steiger.

Weitere Informationen: www.see-burgtheater.ch

Mit dem Regivelo zum See-Burgtheater

Das See-Burgtheater möchte die Zuschauerinnen und Zuschauer dazu animieren umweltfreundlich zur Vorstellung zu kommen. Daher kooperiert das Theater in diesem Jahr mit Regivelo. Theaterbesucher können dort ein Velo mit 50% Ermässigung mieten. Weitere Infos: www.regivelo.ch

Liliom – Eine Vorstadtlegende

Premiere: Donnerstag 13. Juli 2023, 20.30 Uhr

Aufführungen, jeweils 20.30 Uhr an folgenden Tagen:

Juli

Do 13.7. / Fr 14.7. /  Sa 15.7.
Di 18.7. / Mi 19.7. / Do 20.7. / Fr 21.7. / Sa 22.7.     
Di 25.7. / Mi 26.7. / Do 27.7. / Fr 28.7. / Sa 29.7.     

August

Mi 2.8. / Do 3.8. / Fr 4.8. / Sa 5.8.     
Di 8.8. / Mi 9.8.     

Die Zuschauertribüne ist überdacht.
Ab 18 Uhr Kassenöffnung. Aufführungsdauer: 20.30 - ca. 22.30 Uhr.

Das Restaurant Schloss Seeburg in Bühnennähe serviert an den Theaterabenden ein spezielles Drei-Gang-Theater-Menü. Reservierungen über das See-Burgtheater.

Eintritt

CHF 54.- (1.-8. Reihe)
CHF 48.- (9.-10. Reihe)
Lernende: CHF 20.-
10% Gruppenermässigung auf Eintritte ab 20 Personen 

Eintritt & Theatermenü: ab CHF 103.- (Lernende: CHF 75.--)

Kartenreservation

Die Kartenreservation ist verbindlich. Reservierte und nicht abgeholte Karten werden in Rechnung gestellt. Reservierte Tickets können bis zu 3 Werktage vor dem Vorstellungstermin storniert oder umgebucht werden.

Ab sofort über folgenden Linkwww.see-burgtheater.ch/tickets

Ab 20. Juni 2023 telefonisch unter:
+41 (0)71 670 14 00 (Mo – Sa, 10.00 – 14.00 Uhr)