See-Burgtheater, Pressemitteilung
07.07.2020, 4.122 Zeichen, 9 Bilder, Kurzfassung

See-Burgtheater zeigt «Was ihr wollt» von William Shakespeare

Wilde Herzen auf der Seebühne

Die diesjährige Freilichtinszenierung des See-Burgtheaters trifft mitten ins Herz: Die romantische Verwechslungskomödie „Was ihr wollt“ von Shakespeare verwandelt die Kreuzlinger Seebühne in einen Schauplatz verzwickter Liebeskonstellationen. Regisseur Max Merker inszeniert das Stück um Liebe und Identitätswechsel.

Das Zwillingspaar Viola (Sofia Elena Borsani) und Sebastian (Samuel David Braun) wird bei einem Schiffsunglück vor der Küste Illyriens voneinander getrennt. Viola überlebt und verkleidet sich fortan als Knabe namens Cesario. Sie heuert bei Herzog Orsino (Giuseppe Spina) an, der unter akutem Liebeskummer leidet: Er ist unsterblich in Gräfin Olivia (Jeanne Devos) verliebt, die seine Avancen vehement verschmäht. Um dennoch zu seiner Angebeteten durchzudringen, soll Viola seine Liebesbekundungen überbringen. Es glückt: Die Gräfin verliebt sich! Allerdings in die verkleidete Viola, die zu diesem Zeitpunkt bereits bis über beide Ohren in den Herzog verknallt ist. Als dann auch noch Violas verschollen geglaubter Zwillingsbruder auftaucht, dreht das Liebeskarussell endgültig durch…

Spiel auf der Seebühne, inszeniert von Max Merker
Shakespeares Verwechslungskomödie spielt an einer Küste, der Fokus liegt auf dem Element Wasser und seinem Potential als Naturgewalt. Daher nimmt auch in diesem Jahr das Bühnenbild Bezug auf das Kreuzlinger Bodenseeufer: Ein hölzerner Schiffssteg, der in den Bodensee hineinführt, wird Schauplatz des lustvollen Bäumchen-wechsle-dich Spiels. Regisseur Max Merker erklärt die Grundidee des Bühnenbilds folgendermassen: „Die Liebe ist der Fels, an dem jedes Schiff zerschellt.“ Auch die Musik spielt in diesem spannungsgeladenen Stück eine wichtige Rolle: Sei es als stimmungsvolle Untermalung oder gar als Gesangseinlage der Darsteller selbst.

Publikum ist safe: Umsetzung Schutzkonzept
Die Vorstellungen finden unter Einhaltung aller erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz der Besucher statt: Reduzierte Zuschaueranzahl und viel Platz auf der Tribüne bedeuten aber vor allem auch eines: Ein ganz besonderes Theatererlebnis am idyllischen Seeufer.

Zwischen dem 16. Juli und dem 14. August sind 21 Vorstellungen geplant. Kartenreservierungen sind ab sofort möglich.

Weitere Informationen: info@see-burgtheater.ch, www.see-burgtheater.ch

 

Was ihr wollt

Premiere: Donnerstag 16. Juli 2020, 20.30 Uhr

Aufführungen, jeweils 20.30 Uhr an folgenden Tagen:

Juli

Do 16.7.  /  Fr 17.7.  /  Sa 18.7.

Di 21.7.  /  Mi 22.7.  /  Do 23.7.  /  Fr 24.7.  /  Sa 25.7.

Di 28.7.  /  Mi 29.7.  /  Do 30.7.  /  Fr 31.7.

 

August

Di 4.8.  /  Mi 5.8.  /  Do 6.8.  /  Fr 7.8.  /  Sa 8.8.

Di 11.8.  /  Mi 12.8  /  Do 13.8.  / Fr 14.8.

 

Die Zuschauertribüne ist gedeckt.
Ab 18 Uhr Kassenöffnung. Um 20 Uhr geordneter Einlass reihenweise auf die Tribüne. Aufführungsdauer: 20.30 - ca. 22.30 Uhr.

Das Restaurant Schloss Seeburg in Bühnennähe serviert an den Theaterabenden ein spezielles Drei-Gang-Theater-Menü. Reservierungen über das See-Burgtheater.

Kultling Konzerte

Der Verein kultling veranstaltet am Sa, 15.8. bei freiem Eintritt (Kollekte) diverse Konzerte auf der Seebühne in Kreuzlingen. Weitere Informationen: www.kultling.ch

Eintritt

CHF 54.- (1.-8. Reihe)

CHF 48.- (9.-10. Reihe)

Schüler, Studierende, Auszubildende CHF 20.-

10% Gruppenermässigung auf Eintritte ab 20 Personen

Eintritt & Theatermenü: CHF 109.- (Schüler, Studierende, Auszubildende CHF 75.--)

Kartenreservation

Die Kartenreservation ist verbindlich. Reservierte und nicht abgeholte Karten werden in Rechnung gestellt.

Ab sofort per Mail: info@see-burgtheater.ch, www.see-burgtheater.ch

Telefonisch unter:
+41 (0)71 670 14 00 (Mo – Sa, 10.00 – 14.00 Uhr)


Nutzungsbedingungen

Ein folgenreicher Streich

Dienstmädchen Maria (Maria Lisa Huber) wirkt so, als könne sie kein Wässerchen trüben. Dabei bringt sie sich durch einen bösen Scherz in Erklärungsnot…
Bildnachweis: Mario Gaccioli
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

"Was ihr wollt" auf der Seebühne

Die bunte Verwechslungskomödie "Was ihr wollt" belebt das idyllische Kreuzlinger Seeufer. Inszeniert wird William Shakespeares Stück um Liebe und Identitätswechsel von dem Regisseur Max Merker. Premiere ist am 16. Juli.
Bildnachweis: Mario Gaccioli
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Bäumchen wechsle dich

Viola (Sofia Elena Borsani) wickelt als Jüngling Cesario verkleidet Gräfin Olivia (Jeanette Devos) um den Finger.
Bildnachweis: Mario Gaccioli
Bildinfos: 10x15cm, 300dpi
Bild herunterladen

Max Merker inszeniert Sommerproduktion

Regisseur Max Merker inszeniert das Stück rund um die Irrungen und Wirrungen der Liebe. Seine eigenen Produktionen und Inszenierungen klassischer Stücke sind bereits mehrfach mit Preisen ausgezeichnet worden.
Bildnachweis: Mario Gaccioli
Bildinfos: 10x15cm, 300dpi
Bild herunterladen

Musikalische Verwechslungskomödie

Andrej Reimann als Narr und Musiker Sandro Corbat in action: Musik spielt in dem spannungsgeladenen Stück eine wichtige Rolle, sei es als stimmungsvolle Untermalung oder als Gesangseinlage der Darsteller selbst.
Bildnachweis: Mario Gaccioli
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Bühnenbildner Damian Hitz

Auch in diesem Jahr nimmt das Bühnenbild Bezug auf die wunderschönes Kulisse des Kreuzlinger Seeufers: Ein Schiffssteg, der in den Bodensee hineinführt.
Bildnachweis: Mario Gaccioli
Bildinfos: 10x15cm, 300dpi
Bild herunterladen

Zwischen Tragik und Komik

Der ehrgeizige Verwalter Malvolio (Maximilian Kraus) auf der Flucht – er muss einige böse Streiche über sich ergehen lassen.
Bildnachweis: Mario Gaccioli
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Ensemble und Stab von "Was ihr wollt" auf der Seebühne

In knapp einer Woche feiert Shakespeares romantisch-turbulente Komödie "Was ihr wollt" Premiere: am 16. Juli. Das Ensemble wird hier von Bühnenbildner Damian Hitz und Regisseur Max Merker (links außen) und Musiker Sandro Corbat (rechts außen) eingerahmt.
Bildnachweis: Janine Quinger, PR2
Bildinfos: 20x13cm, 300 dpi
Bild herunterladen

Das Bühnenbild zu "Was ihr wollt"

Ein Steg, der in den Bodensee hineinführt und eine Verbindung zwischen Land und Wasser darstellt ist das Bühnenbild der diesjährigen Freilichtinszenierung.
Bildnachweis: Janine Quinger, PR2
Bildinfos: 20x15cm, 300dpi
Bild herunterladen