Napoleonmuseum Thurgau, Pressemitteilung
09.11.2016, 3.200 Zeichen, 5 Bilder

Mit Spezialführungen zu Bräuchen, Traditionen und Santons-Krippe

Französischer Advent auf Schloss Arenenberg

So festlich, so romantisch und so kaiserlich wie hier ist die Vorweihnachtszeit nirgends am Bodensee. Traditionell widmet sich das Napoleonmuseum zum Advent der guten alten Zeit. Dieses Jahr dreht sich bei Ausstattung und Sonderführungen zu Weihnachtstraditionen alles um Frankreich. Glanzstück der Arenenberger Weihnacht ist eine eigens für das Museum gebaute Hauskrippe, die mit südfranzösischen Heiligenfiguren bestückt wird. Individualität macht den Reiz dieser Santons-Krippen aus. Oftmals dienen Nachbarn und Bekannte als Modell für die Statuetten. Auf dem Arenenberg wird der Bodensee zur Kulisse von Christi Geburt. Im Vergleich zum letzten Jahr ist die Krippe ein ganzes Stück gewachsen. Die Sonderausstellung geht vom 17. November bis 23. Dezember 2016. Termine zu allen Führungen und Informationen rund um exklusive Geschenkideen, Kutschfahrten, Lesungen und Kinderführungen unter www.napoleonmuseum.ch.

Französische Traditionen und Arenenberger Klassiker
Für Kinder werden Kostümführungen angeboten, Erwachsene erfahren bei der Sonderführung «Advent im Schloss» zum Beispiel von dem Brauch, am 4. Dezember Weizen anzusäen. Wenn der bis zum 25. Dezember gut keimt, ist das ein Zeichen für eine reiche Ernte im kommenden Jahr. Ausserdem hören sie einiges über das «Réveillon», das grosse Weihnachtsessen mit Truthahn und Kastanien oder Kapaun mit Pflaumen. Ein Arenenberger Klassiker sind inzwischen die Lesungen der Schauspielerin Ute Fuchs, die eine provenzalische Weihnachtsgeschichte erzählt. Gleich am Eröffnungstag stimmt eine Lesung aus dem Roman «Kleine Welt-Grosse Welt – Frauen erleben ein Jahrhundert am Bodensee» auf die Adventszeit Mitte der 1820er Jahre ein.

Fein, festlich und funkelnd
Wer ein Stück französische Weihnacht mit nach Hause nehmen will, kann sich vor Ort ausstaffieren. Im Museumsshop finden sich neben französischen Weihnachtsklassikern auch ausgefallene Geschenke für Frankophile. Irdische Weihnachtsengel können bei einem Workshop am 10. Dezember lernen, wie man ein kaiserliches französisches Weihnachtsmenu zubereitet. Beim sonntäglichen Adventsfrühstücken im Bistro Louis Napoléon werden Schlossbesucher herrschaftlich verköstigt. Funkelndes Extra: Vier vom französischen «Cache Fio» Brauch inspirierte Mini-Events, bei denen die Funken brennender Holzscheite das erste gute Licht ins neue Jahr werfen.


Anreise und Infos: Der Arenenberg liegt in Salenstein am schweizerischen Bodensee und ist nur 10 Autominuten von Konstanz entfernt. Die Bahnhaltestelle Mannenbach-Salenstein ist es nur ein kleinen Spaziergang den Berg hinauf. Die Plätze für die Führungen sind beschränkt, eine Anmeldung wird empfohlen unter der Telefonnummer +41 (0)58 345 74 10 oder via reservation.nap@tg.ch.

 

 

 

 

Kontakt:

Napoleonmuseum Thurgau

Schloss und Park Arenenberg

CH-8268 Salenstein

Telefon: + 41 (0)58 345 74 10

Fax: + 41 (0)58 345 74 11

www.napoleonmuseum.ch

napoleonmuseum@tg.ch


Nutzungsbedingungen

Arenenberg im Schnee

Bildnachweis: Napoleonmuseum Thurgau
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Eine kleine Weihnachtsgeschichte

Der Shop verkauft auch kleine Santons-Figuren für die heimische Krippe.
Bildnachweis: Laura Großklaus
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Weihnachtsbaum im Zeltsalon

Bildnachweis: Katja Angemaier
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Mit französischen Weihnachtspezialitäten gedeckter Tisch

Bildnachweis: Katja Angemaier
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Festlich beleuchteter Arenenberg

Bildnachweis: Napoleonmuseum Thurgau
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen