Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Pressemitteilung
10.05.2022, 1300 Zeichen, 3 Bilder

Konzert im Rahmen des Bodenseefestivals kreist um Leonardo da Vinci

Orient trifft Okzident: Ensemble Constantinople in Salem

Gesänge der italienischen Renaissance und des osmanischen Hofes erklingen am Dienstag am Abend des 31. Mai 2022 in Kloster und Schloss Salem. Unter dem Titel „Il Ponte di Leonardo“ treten der weltbekannte Tenor Marco Beasley und das Ensemble Constantinople ab 20 Uhr im Kaisersaal auf. Das Bodenseefestival-Konzert steht ganz im Zeichen des Universalgenies Leonardo da Vinci. 1502 zeichnete er Pläne für eine Brücke, die Istanbul über den Bosporus hinweg mit der westlichen - christlichen - Welt verbinden sollte. Doch das Projekt wurde nie verwirklicht. 500 Jahre nach dem Tod da Vincis macht die Musik nun mit dem Konzert-Programm „Il Ponte di Leonardo“ den Brückenschlag zwischen den Kulturen Europas und des Orients. Inspiriert von den Kompositionen aus Konstantinopel und Venedig des 16. und 17. Jahrhunderts, lassen Marco Beasley und das Ensemble Constantinople die Pläne Leonardo da Vincis musikalisch aufleben. Die Eintrittskarten kosten 30 Euro, ermäßigt 24 Euro. Sie können per E-Mail unter schloss@salem.de oder unter der Telefonnummer +49 7553 916 5332 reserviert werden. Sie sind außerdem an der Kasse im Eingangspavillon von Schloss Salem erhältlich. www.salem.de

 

INFORMATIONEN IN KÜRZE

Dienstag, 31.05.2022, 20 Uhr
Schloss Salem, Kaisersaal

Il Ponte di Leonardo
Gesänge der italienischen Renaissance und des osmanischen Hofes

Eintritt: 30 Euro, erm. 24 Euro

Vorreservierung per E-Mail unter schloss@salem.de und telefonisch unter +49 7553 916 5332

Ensemble Constantinople & Marco Beasley

Stefano Rocco Theorbe, Barockgitarre
Fabio Accurso Laute
Didem Basar Kanun
Marco Ferrari Flöte, Nay
Tanya LaPerrière Geige
Patrick Graham Perkussion
Kiya Tabassian Setar, Stimme, Leitung
Marco Beasley Tenor


Nutzungsbedingungen

Kaisersaal in Schloss Salem

Alle Konzerte des Mozart-Sommers 2021 finden im wunderschönen Kaisersaal des Schlosses statt.
Bildnachweis: Schloss Salem
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Tenor Marco Beasley

Bekannt ist Marco Beasley für sein ausgeprägtes Timbre und seine spezielle Gesangstechnik, die sich an historischer Aufführungspraxis orientiert, sowie für seine große Bühnenpräsenz.
Bildnachweis: Priska Ketterer
Bildinfos: 300dpi/10x18cm
Bild herunterladen

Ensemble Constantinople

Gesänge der italienischen Renaissance und des osmanischen Hofes erklingen am Dienstag am Abend des 31. Mai in Kloster und Schloss Salem.
Bildnachweis: Paolo A. Santos
Bildinfos: 300dpi/18x11cm
Bild herunterladen