Netzwerk Bodenseegärten, Pressemitteilung
02.03.2022, 5000 Zeichen, 10 Bilder, Langfassung

Netzwerk Bodenseegärten widmet sich im Gartenjahr 2022 dem Thema Genuss

Grenzenloser Genuss in grünen Oasen

Im Gartenjahr 2022 verschreibt sich das Netzwerk Bodenseegärten ganz dem Thema Genuss und lädt dazu ein, die herrlichen Parks und Gärten in den vier Ländern der Bodenseeregion mit allen Sinnen zu erleben. Feine Picknicks im Park, weinselige Wanderungen mit Seeblick, süsse Träume unter Apfelbäumen und bei genussvollen Führungen das wilde Aroma von Kräutern in der Nase und auf der Zunge. Das sind nur einige Erlebnisse, die gartenaffine Feinschmecker in diesem Jahr rund um den Bodensee auskosten können. Einen Überblick darüber geben eine praktische Faltkarte zum Genuss-Gartenjahr und die Seite www.gartenjahr2022.eu

Sonnenstrahlen tanzen durch dichtbelaubte Äste, auf denen Vögel ihre Arien trällern. Sattes Grün beruhigt den Geist während eine inspirierende Farbpalette an Blüten Freude schenkt. Der Duft von Blumen und Kräutern liegt in der Luft. Inmitten dieser überbordenden Natur fühlt sich das Leben ganz leicht an – ein kleiner Urlaub vom Alltag, der im Gartenjahr am Bodensee 2022 geschmackvoll gekrönt wird: Zum Thema „Genuss“ haben viele Mitglieder des Netzwerks Bodenseegärten feine Angebote in petto. So öffnen liebevoll angelegte Privatgärten ihre Törchen und Gartencafés für ein GartenRendezvous. Bei Führungen streifen Interessierte naschend durch Kräuterbeete, Gemüseäcker und Obstwiesen. Stimmungsvolle Feste und Märkte feiern die blühende und kulinarische Fülle der Bodenseeregion, die auch auf genussvoll angelegten Wander- und Radrouten erlebbar wird.

Genuss to go
Im Frühling explodieren am Bodensee unzählige Knospen zu einem wahren Blütenparadies. Eine gute Zeit, um im Thurgau bei einer „Blueschtwanderung“ in die überschäumende Lebensfreude der Natur einzutauchen. Kaum zu glauben, dass aus den zarten Blüten bald die saftigen Äpfel werden, für die der Kanton bekannt ist. Am Bodensee hat jede Jahreszeit ihren besonderen Charme und kulinarischen Höhepunkt. Das lädt dazu ein zu Fuss oder mit dem Fahrrad auf Entdeckungsreise zu gehen. Auf der Halbinsel Höri erradeln sich Feinschmecker beispielsweise bei der Genusstour „Rettich, Bülle & Salat“ ein Viergangmenü aus regionalen und saisonalen Produkten. Auf dem gegenüberliegenden Arenenberg geniesst man bei einer Weinwanderung zwischen knorrigen Rebstöcken kaiserliche Tropfen, während sich einem zu Füssen das Blau des westlichen Bodensees ausbreitet. Regionaler Genuss to go steckt im Überlinger Picknick-Rucksack, der beim Garten-Hopping durch die grünen Oasen der Stadt Lust auf ausgedehnte Pausen macht.

Ein spannendes Projekt gedeiht seit 2018 im Fürstentum Liechtenstein: Das Ernährungsfeld Vaduz veranschaulicht wieviel Fläche es braucht, um einen Menschen zu ernähren. Ausserdem zeigt es die beeindruckende Vielfalt an Nahrungspflanzen, von denen viele inzwischen aus den heimischen Küchen verschwunden sind.

Ein bunter Strauss an Führungen und Veranstaltungen
Passionierte Hobbygärtner wissen, wieviel Liebe und Schweiss ein blühender Garten und jede selbst gezogene Erdbeere und Gurke bedeuten. Hier am Bodensee stecken häufig kleine Betriebe oder auch Privatpersonen dahinter, die ihr Wissen gerne teilen. So bieten viele Mitglieder des Netzwerks Bodenseegärten Führungen an, die sich in diesem Jahr auf informativ-unterhaltsame Weise dem Thema Genuss widmen. Die Kartause Ittingen lädt zu geführten Streifzügen durch die Rosen- und Kräuterbeete, den Kreuzgarten sowie zu den Hopfenpflanzen und Obstbäumen des ehemaligen Klosters. Auf der Gemüseinsel Reichenau lässt Klaus Deggelmann an verschiedenen Terminen hinter die Kulissen seines Gemüseanbaubetriebs blicken und für angeleitete Geschmacksexplosionen sorgt der Garten des Naturmuseum Thurgau mit süssen Beeren und scharfen Wurzeln.

Bei den KräuterWochen am westlichen Bodensee dreht sich vom 14. Mai bis 19. Juni 2022 alles um die aromatischen Pflanzen – vom kulinarischen i-Tüpfelchen über die wohltuende Wirkung beim Wellness bis hin zum Einsatz als Naturmedizin.

Die Bodenseegärten veranstalten ausserdem jedes Jahr zwei absolute Highlights für Gartenfreunde: Die Gartenfestivals „Blütenzauber“ (10.-12. Juni 2022) und die „Lange Nacht der Bodenseegärten“ (2.-4. September).

Wer gerne frische Seeluft schnuppert, kann übrigens mit Kombiticket und schönen Routenvorschlägen im Gepäck auch bequem per Schiff auf Garten- und Genusstour gehen.

Reiseführer durch das Genuss-Gartenjahr 2022
Einen Überblick über die Angebote des Netzwerks Bodenseegärten im Gartenjahr 2022 gibt die Website www.gartenjahr2022.eu, auf der auch die Jahresbroschüre und eine praktische Faltkarte heruntergeladen werden kann. Diese dient Gartenbesuchern als Kompass für die Erkundung der internationalen Bodenseeregion und kann auch bestellt werden bei der Geschäftsstelle Bodenseegärten, info@bodenseegaerten.eu.

Weitere Informationen: Verein Bodenseegärten, Schloss Arenenberg,
CH-8268 Salenstein, info@bodenseegaerten.eu, www.bodenseegaerten.eu

 

 

SERVICE-INFORMATIONEN

Genussvolle Gartenveranstaltungen

Informationen zu Anmeldung und ggf. Kosten sowie weitere Veranstaltungen: https://www.bodenseegaerten.eu/Media/Veranstaltungen

  • 26. März 2022: Kurs: Wildkräuter – Wissen ums wilde Grün, Kartause Ittingen
  • April bis September immer mittwochs: Führung durch Marschall´s Beerengarten, Wasserburg
  • 3. bis 18. April 2022: Geschmückte Osterbrunnen in Bischofszell
  • Verschiedene Termine ab 21. April 2022: Führung: Ein Garten wie ein Gedicht - „Der Hortulus - 24 Kräuter und 100 Geschicht(ch)en“, Strabos Kräutergarten, im Klostergarten beim Münster St. Maria und Markus, Reichenau
  • 23. April 2022: Setzlingsmarkt auf Schloss Wartegg - Traditioneller Setzlingsmarkt mit rund 20 Ausstellern
  • Verschiedene Termine ab 1. Mai 2022: Führung: Landgarten Tour, Landgarten Überlingen – Von Frühling bis Spätsommer bietet Sonja Frick in ihrem Permakultur-/Mischkulturgarten Führungen und Workshops an.
  • Verschiedene Termine ab 5. Mai 2022: Führung: „Gemüse & Kräuter“ im Gemüsebaubetrieb Klaus Deggelmann, Reichenau
  • Verschiedene Termine ab 5. Mai 2022: Führung: Streifzug durch die Gärten der Kartause Ittingen – Rosengärten, Kräuterbeete, Kreuzgarten, Hopfenpflanzen und Obstbäume
  • 14. Mai bis 19. Juni 2022: KräuterWochen am westlichen Bodensee
  • 6. Juni 2022: Picknickkonzert des Bodenseefestivals, Kloster und Schloss Salem
  • 10. bis 12. Juni 2022: Gartenfestival: Blütenzauber der Bodenseegärten, verschiedene Orte
  • 12. Juni 2022: Tag der offenen Bauerngärten im Thurgau
  • 17. Juni 2022: Führung: Von süssen Beeren und scharfen Wurzeln, Naturmuseum Thurgau
  • 18. Juni 2022: Fête de la musique, auf dem Arenenberg, Salenstein
  • 30. Juli 2022: Stockacher Stadtgartenfest, Stockach
  • 20. August 2022: Führung: Geschmackswahrnehmungen aus dem Museumsgarten, Naturmuseum Thurgau
  • 27./28. August 2022: Arenenberger Wein- und Gartenfest, auf dem Arenenberg, Salenstein
  • 2. bis 4. September 2022: Gartenfestival: Lange Nacht der Bodenseegärten, verschiedene Orte
  • 25. September 2022: Tag der offenen Tür in der Kartause Ittingen – Essen am langen Tisch, offene Wertstätte, Marktstände, Musik und Gratiseintritt in die Museen
  • 8./9. Oktober 2022: Trottenfest in Osterfingen
  • 16. Oktober 2022: Genusswandern auf dem SeeGang Überlingen - von 10 bis 16 Uhr laden verschiedene Genuss-Stationen mit regionalen Produkten zu genussvollen Pausen ein.


Buchbare Genusserlebnisse

Überlinger Picknick-Rucksack
Mit regionalen Leckereien und einer Flasche Wein gefüllt ist der Überlinger Picknick-Rucksack der ideale Wanderbegleiter. Zum Schlemmerpaket (klassisch, vegetarisch, für Familien oder vegan) gibt es auch gleich sieben Tourentipps mit auf den Weg, die besonders schöne Rastplätze bieten. Der Picknick-Rucksack ist von April bis Oktober von Mittwoch bis Sonntag erhältlich. Bestellt werden kann er mindestens zwei Tage im Voraus telefonisch oder per E-Mail bei der Tourist-Information Überlingen: +49 (0) 7551 9471522, info@ueberlingen-bodensee.de, www.ueberlingen-bodensee.de/picknick-rucksack

Weinweg Weinfelden
Der Weinweg Weinfelden wird mit einem Degustationsrucksack angetreten. Tafeln am Wegesrand informieren über die Weinregion Ottenberg und Weinfelden, über die Weinproduktion und den Weingenuss. In zwei Weinsafes entlang der Strecke stehen Weine zur Verkostung bereit. Die Codes zum Öffnen der Safes sind zusammen mit dem Weinweg-Rucksack nach Voranmeldung am Bahnhof Weinfelden erhältlich. Infos und Anmeldung: www.weinweg-weinfelden.ch/

„Rettich, Bülle & Salat“ – Genussradtour über die Höri
Die Genussradtour führt zu landschaftlichen und kulinarischen Höhepunkten der Halbinsel Höri. Auf rund 18 km Fahrstrecke werden vier Gänge aus regionalen Produkten in drei renommierten Restaurants serviert. Die Individualtour ohne Führung kann online und über das Kultur- und Gästebüro Gaienhofen gebucht werden: +49 (0) 7735 9999123, info@gaienhofen.de, www.gaienhofen.de/Tourismus

Genussführungen für Gruppen:


Ausgewählte Genuss-Wander- und Fahrradrouten


Garten-Hopping mit dem Schiff

  • Die Bodensee Card PLUS
    Einmal zahlen und über 160 Inklusiv-Leistungen samt Bodenseeschifffahrt geniessen. Kosten für 3 Tage: 72 Euro. https://www.bodensee.eu/de/was-erleben/bodensee-highlights/bcp
  • Schifffahrt Untersee und Rhein
    Die Schiffe der URh fahren von April bis Oktober zwischen Schaffhausen und Konstanz/Kreuzlingen und fahren viele grüne Oasen an. Kosten für eine Tageskarte: 49,50 Franken. https://www.urh.ch/


Mehr zu den Gartenjahr-Partnern
auf www.gartenjahr2022.eu   

 

Das Netzwerk Bodenseegärten in Kürze

Seit 9 Jahren steht das internationale Netzwerk „Bodenseegärten“ für die Gartenschätze der Region und lädt zu Erkundungstouren durch insgesamt 45 Parks und Gärten in allen vier Ländern der Bodenseeregion ein. Die Besucher werden dabei zu Zeitreisenden: Von der Steinzeit über das Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert und in die Gegenwart bewegen sie sich von Epoche zu Epoche und erfahren Gartenbaugeschichte hautnah. Dabei verstecken sich die grünen Oasen mal hinter Zäunen oder Mauern, ein anderes Mal sind es offene Gärten, die mit der umgebenden Seelandschaft verschmelzen und den Blick weit über ihre Grenzen hinaus wandern lassen. www.bodenseegaerten.eu


Nutzungsbedingungen

Genuss-Gartenjahr am Bodensee

Im Gartenjahr am Bodensee 2022 haben viele Bodenseegärten-Mitglieder feine Angebote in petto. Die Kartause Ittingen lädt zu Streifzügen durch ihre Nutz- und Ziergärten.
Bildnachweis: Kartause Ittingen
Bildinfos: 18x12cm, 300dpi
Bild herunterladen

Genussvolle Wander- und Radrouten

Zu Fuss oder mit dem Fahrrad lässt sich die Bodenseeregion genussvoll entdecken. Im Bild: ein Picknick beim Apfelhof Röhrenbach.
Bildnachweis: Dietmar Denger
Bildinfos: 13x18cm, 300dpi
Bild herunterladen

Vollmundige Weinwanderungen

Auf dem aussichtsreichen Arenenberg geniessen Weinliebhaber bei einer Weinwanderung zwischen knorrigen Rebstöcken kaiserliche Tropfen.
Bildnachweis: manuelpaul.com
Bildinfos: 18x12cm, 300dpi
Bild herunterladen

Der Hortulus auf der Insel Reichenau

Auf der Insel Reichenau wurde der ehemalige Klostergarten rekonstruiert. Vorlage war der "Hortulus" des Walahfrid Strabo, ein Lehrgedicht aus dem 9. Jahrhundert, das Anbau, Anordnung und Pflege von 24 Heilpflanzen beschreibt.
Bildnachweis: Bodenseegärten
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Kräutervielfalt im Appenzellerland

In verschiedenen Appenzeller Kräuteranbaubetrieben finden regelmässig spannende Kurse und Führungen statt. Im Bild: der herrliche Ausblick von einem Lavendelfeld des Kräuterhauses Appenzell.
Bildnachweis: Kräuterhaus Appenzell
Bildinfos: 18x12cm, 300dpi
Bild herunterladen

Ernährungsfeld Vaduz

Das Ernährungsfeld Vaduz im Fürstentum Liechtenstein veranschaulicht eindrücklich wieviel Fläche es braucht, um einen Menschen zu ernähren.
Bildnachweis: Ernährungsfeld Vaduz
Bildinfos: 18x13cm, 300dpi
Bild herunterladen

KräuterWochen am westlichen Bodensee

Am 14. Mai 2022 findet in Radolfzell der Kräutermarkt statt. Bei den KräuterWochen dreht sich vom 14. Mai bis 19. Juni 2022 alles um die aromatischen Pflanzen.
Bildnachweis: TSR GmbH, Kühnle+Knödler
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Grüne Oasen am westlichen Bodensee entdecken

Beim "Grenzenlosen GartenRendezvous" laden Privatgärten, Parkanlagen und Schaugärten zu einem Besuch, Führungen oder Veranstaltungen. Eindrücklich: Der 6000 m² grosse Duftgarten Syringa.
Bildnachweis: Syringa Duftpflanzen und Kräuter
Bildinfos: 16x9cm, 300dpi
Bild herunterladen

Genussvolle Veranstaltung

Am 27. und 28. August 2022 findet auf dem Arenenberg das Wein- und Gartenfest statt.
Bildnachweis: manuelpaul.com
Bildinfos: 18x12cm, 300dpi
Bild herunterladen

Auf der Mainau flanieren und lernen

Für (zukünftige) Hobbygärtner bietet die Blumeninsel Mainau einige spannende und lehrreiche Kurse an.
Bildnachweis: Achim Mende
Bildinfos: 18x13cm, 300dpi
Bild herunterladen