REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V., Pressemitteilung
07.10.2021, 3230 Zeichen, 6 Bilder, Langfassung

WildeWochen am westlichen Bodensee vom 10.10. bis 28.11.2021

Herbstlich schlemmen im Wilden Westen

Die Wilden Wochen hüllen die Region am westlichen Bodensee vom 10. Oktober bis 28. November 2021 in würzigen Wildbretduft. Von alten Familienrezepten inspirierte Gerichte zeigen, welche kulinarische Fülle das Wild aus heimischen Wäldern bietet. Fährtenlesen mit dem Förster, eine Wildsafari im Hirschgehege, entspannte Schifffahrten und aussichtsreiche Touren zu den eigentümlich geformten Vulkankegeln des Hegaus machen richtig Appetit auf die kreativen Wildmenüs der 13 teilnehmenden Restaurants. www.bodenseewest.eu/wildewochen

Der westliche Bodensee zeigt diesen Herbst seine wilde Seite. Während sich die Blätter sonnengelb färben und Eicheln auf den Boden prasseln, brutzelt in vielen Gasthausküchen der Rehrücken. Schon seit Jahrhunderten biegen sich in der Region die Tische im Herbst unter schmackhaftem Wildbret. Diese köstliche Tradition feiern die Wilden Wochen vom 10. Oktober bis zum 28. November 2021 mit feinen Wildmenüs sowie spannenden Führungen und schmackhaften Events.

Auf dem Teller trifft Tradition wilde Kreativität
Viele Restaurants in der Region bewirten ihre Gäste schon seit Generationen mit saisonalen Köstlichkeiten. So wurden die besten Rezepte immer weitergegeben und weiter verfeinert. Die Wilden Wochen feiern dieses kulinarische Erbe nun mit herzhaften Reh-Maultaschen und Wildfrikadellen, Wildbratwurst mit Bülle-Sherrysößchen, Rehrücken im Wildkräutermantel, Sauerbraten vom heimischen Wildschwein und feinem Carpaccio vom Rehrücken in Orangen-Thymian-Marinade. Zusammen mit einem exquisiten heimischen Tropfen bedeutet das: Genuss pur!

Wilde Erlebnisse zu Wasser und zu Land
Um diese Köstlichkeiten herum bieten die Wilden Wochen ein spannendes Programm: Auf dem Bodanrück führt der Förster durch artenreichen Mischwald, vorbei an Dachsbau und Mammutbaum, Schluchten und Burgen – immer auf der Fährte von Wildschwein, Hirsch und Co. Auf dem Wildhof Hildegrund gehen Abenteurer auf Wildsafari ins Hirschgehege und lassen es sich anschließend bei einem Bauernvesper gutgehen. Beim Schaukochen auf dem Wochenmarkt in Allensbach gibt der begnadete Koch Klaus Neidhart unterhaltsam und anschaulich Tipps für die Zubereitung von wilden Herbstgenüssen. Ein besonderes Erlebnis sind die kulinarischen Schifffahrten auf dem spiegelglatten westlichen Bodensee, mit Traumblick auf die bunten Wälder, lauschige Buchten und idyllische Ortschaften. Feierlich wird es auch im Burghof Wallhausen. Hier wird im Rittersaat beim Chef’s Table Wildessen fürstlich aufgetischt.

Übrigens: Wer gar nicht genug von den wilden Kreationen bekommt, wird sogar belohnt. Während der Wilden Wochen gibt es für jedes bestellte Gericht einen Stempel in den WildGenussPass. Nach drei Stempeln kann dieser eingesendet werden und nimmt an der Verlosung toller Preise teil, die mit Wellness, Hotelübernachtungen und Restaurantgutscheinen noch mehr Genuss versprechen.

Alle Informationen finden sich im Flyer „WildeWochen am westlichen Bodensee“ und auf www.bodenseewest.eu/wildewochen. Der Flyer kann angefordert werden bei: REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V., Tel. +49 7531 133040, info@bodenseewest.eu.

 

SERVICE-INFORMATIONEN

Wilde Wochen am westlichen Bodensee, vom 10. Okt. bis 28. Nov. 2021

Events und Führungen:

Schlemmerfahrt mit „Wilderer-Buffet“ auf der MS Seestern, am 10. Oktober, 11:30 bis 14 Uhr, VVK: 54 Euro. Treffpunkt: Schiffanlegestelle Gaienhofen
Anmeldung und VVK: Tourist-Information Gaienhofen, +49(0) 7735 9999123, info@gaienhofen.de

Schaukochen auf dem Wochenmarkt mit Klaus Neidhart – „Wilde Herbstgenüsse aus der Region“, am 14. Oktober, 14 Uhr, kostenlos. Wo: Rathausplatz Allensbach
Infos: Kultur- und Tourismusbüro Allensbach, +49(0) 7533 80135, tourismus@allensbach.de

Tierspuren im Wald – mit dem Förster unterwegs, am 15. Oktober und 12. November, 14.30 Uhr und 3. November, 15:30 Uhr. Teilnahme kostenlos. Treffpunkt: Waldparkplatz Eulenbach, Konstanz-Wallhausen
Anmeldung: Tourist-Info Konstanz, +49(0) 7531 13 3030, kontakt@konstanz-info.com

Genussschifffahrt auf der MS Stadt Radolfzell – „Wildspezialitäten auf dem Untersee“, am 16. Oktober, 19 bis 22 Uhr, 82 Euro. Treffpunkt: Hafen Radolfzell
Tickets: Tourist-Info Radolfzell | +49(0) 7732 81 500, info@radolfzell-tourismus.de

Wildsafari mit Bauernvesper, am 16. und 30. Oktober, 15 Uhr, Erwachsene 19 Euro, Kinder 4–14 Jahre: 1 Euro pro Lebensjahr. Wo: Wildhof Hildegrund, Stockach
Anmeldung: Wildhof Hildegrund | +49(0) 7771 914267, info@zuchtwild.de

Chef ’s Table Wildessen, am 15. November, 19 bis 22 Uhr, 45 Euro. Wo: Burghof Wallhausen, Burghofweg 50, Konstanz
Anmeldung: Kontaktformular auf www.burghof-wallhausen.de

 

Grenzenloses Herbst-Hopping
Viermal am Tag machen die Ausflugsschiffe an den Herbst-Hopping-Wochenenden die Runde zwischen Radolfzell und der Insel Reichenau, Gaienhofen und Hemmenhofen auf der Halbinsel Höri und den schweizerischen Orten Mannenbach, Berlingen und Steckborn. Das Hop-On-Hop-Off Ticket kostet für Erwachsene nur 17 Euro/19 Franken und gilt einen ganzen Tag lang. Fahrräder sind beim grenzenlosen Herbst-Hopping inklusive, so dass sich die Runde auf dem Schiff perfekt mit Radausflügen an Land kombinieren lässt. An folgenden Samstagen und Sonntagen heißt es auf dem Untersee „Leinen los“: 9./10.10., 16./17.10., 23./24.10., 30./31.10. sowie 6./7.11. Mehr Infos: www.herbst-hopping.eu

Nachhaltig mobil am westlichen Bodensee
Die westliche Bodenseeregion ist schon lange als nachhaltiges Reiseziel bekannt. Nicht zuletzt ist es die BODENSEECARD WEST, die Übernachtungsgästen in den teilnehmenden Orten einen ressourcenschonenenden Aufenthalt in der Region ermöglicht. Sie dient als Freifahrtschein für Bus und Bahn im gesamten Landkreis Konstanz und bis ins schweizerische Stein am Rhein. Außerdem bietet sie 20 Prozent Ermäßigung bei der Untersee-Schifffahrt, reduzierte Eintritte in Museen und günstige Leihgebühren bei Booten und Fahrrädern. Folgende Orte machen bei der BODENSEECARD WEST mit: Allensbach, Bodman-Ludwigshafen, Gaienhofen, Gailingen am Hochrhein, Moos, Öhningen, Radolfzell am Bodensee, Reichenau, Singen, Sipplingen, Steißlingen und Stockach. Informationen: www.bodenseewest.eu/de/planen-buchen/bodenseecardwest


Nutzungsbedingungen

Herbstlich schlemmen im Wilden Westen

Aussichtsreiche Touren zu den Vulkankegeln des Hegaus (hier der Hohenkrähen) machen bei den Wilden Wochen richtig Appetit auf die kreativen Wildmenüs der 13 teilnehmenden Restaurants.
Bildnachweis: REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau / Helmut Fidler
Bildinfos: 18x12cm, 300dpi
Bild herunterladen

Eventkoch Klaus Neidhart

Beim Schaukochen auf dem Wochenmarkt in Allensbach gibt Koch Klaus Neidhart Tipps für die Zubereitung von wilden Herbstgenüssen.
Bildnachweis: Willy Meier
Bildinfos: 12x8cm, 300dpi
Bild herunterladen

Die Halbinsel Mettnau im herbstlichen Gewand

Der westliche Bodensee zeigt diesen Herbst seine wilde Seite: Während sich die Blätter sonnengelb färben und Eicheln auf den Boden prasseln, brutzelt in vielen Gasthausküchen der Rehrücken.
Bildnachweis: REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau / Achim Mende
Bildinfos: 12x18cm, 300dpi
Bild herunterladen

Herbstgenuss mit exklusivem Seeblick

Ein besonderes Erlebnis sind kulinarische Schifffahrten auf dem spiegelglatten westlichen Bodensee.
Bildnachweis: REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau / Kuhnle + Knödler
Bildinfos: 18x12cm, 300dpi
Bild herunterladen

Kreative Wildmenüs zeigen die kulinarische Fülle, die Wild aus heimischen Wäldern bietet

In vielen Gasthäusern trifft Tradition auf wilde Kreativität. Hier: Köstlicher Rehrücken im Hotel Gasthaus Hirschen in Horn.
Bildnachweis: Hotel Gasthaus Hirschen, Horn
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Die Hegau-Landschaft mit herbstlichen Nebelschwaden

Bei den Wilden Wochen am westlichen Bodensee lassen sich schöne Ausflüge in die herbstliche Landschaft mit dem Genuss kreativer Wildmenüs kombinieren.
Bildnachweis: REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau / Achim Mende
Bildinfos: 18x12cm, 300dpi
Bild herunterladen