Rotary Club Konstanz-Mainau, Pressetext
18.05.2020, 4.065 Zeichen, 3 Bilder

Rotary Clubs verkaufen am 23.5.20 wieder auf dem Petershauser Wochenmarkt

Endspurt bei der Maskenaktion für Lodi

Der Plan klang verrückt. 1000 Masken für Lodi? Als die Konstanzer Rotary Clubs ihr Motto ausriefen, hatten sie selbst Zweifel, ob sie das Ziel erreichen würden. 15.000 Euro wollen sie für das Rote Kreuz in der stark von Corona betroffenen Partnerstadt sammeln. Mittlerweile sind die drei Clubs ihrem Spendenziel greifbar nahe: 12.000 Euro haben sie bereits zusammen. Am Samstag, 23. Mai, ist Endspurt. Dann sollen die von 15 Ehrenamtlichen genähten Stoffmasken noch einmal auf dem Wochenmarkt am Sankt-Gebhard-Platz für 15 Euro pro Stück verkauft werden. Wer keine Zeit hat, aber die Aktion unterstützen möchte, kann die Masken auch bestellen unter www.itfits.de/rotary-maskenaktion

Seinen Anfang nahm der medizinische Ausnahmezustand Norditaliens in Codogno, einer kleinen Ortschaft innerhalb der Provinz Lodi. Das örtliche Rote Kreuz hat sich sofort eingeschaltet und mit Unterstützung von 200 freiwilligen Helfern und 17 Mitarbeitenden rund um die Uhr neun Krankenwagen bereitgestellt. 2.500 Fahrten wurden seit Februar absolviert und dabei um die 90.000 Kilometer zurückgelegt. Allein dadurch seien Kosten in Höhe von ca. 100.000 Euro entstanden, berichtet die Rote-Kreuz-Leiterin Lucia Fiorini. Mit Schutzausrüstungen für die Einsatzkräfte und der Desinfektion nach jeder Fahrt lägen die Kosten bei 40 Euro pro Fahrt.

Versorgung der Bevölkerung
Neben den Einsatzfahrten zu teils weit entfernten Krankenhäusern übernimmt das Rote Kreuz seit Ende März auch die Versorgung weiter Teile der Bevölkerung. Etwa 150 Freiwillige liefern täglich Mahlzeiten, Lebensmittel oder Medikamente oder Schutzmasken aus bzw. messen Fieber in den Betrieben.

Über 40.000 Euro aus Konstanz
Aus Konstanz seien bisher über 40.000 Euro an Spenden eingetroffen. „Ihr könnt euch vorstellen, wie dankbar ich für die uns erwiesene Großzügigkeit und Solidarität bin“, übermittelt Lucia Fiorini in einem Schreiben. Auch dank der davon finanzierten Schutzausrüstung hätte sich keiner der freiwilligen Helfer bisher angesteckt.

Maskenverkauf auf dem Wochenmarkt
Die Konstanzer Rotary Clubs verkaufen ihre Masken zugunsten des Croce Rossa Comitato di Lodi wieder am 23. Mai 2020 auf dem Petershauser Wochenmarkt. Der Stand befindet sich neben der Kirche, nahe des Seiteneingangs. Die Masken können aber auch unter www.itftis.de/rotary-maskenaktion bestellt werden.

 

 

HINTERGRUNDINFORMATIONEN

Zur aktuellen Lage in Italien: Anfang Mai sind in Italien nach sieben Wochen Lockdown die ersten Lockerungen in Kraft getreten. Geschäfte sollten am 18. Mai wieder öffnen. Bars, Restaurants, Frisör- und Schönheitssalons am 1. Juni. Die Grenzöffnung für Touristen ist für den 2. Juni geplant. Während landesweit das öffentliche Leben langsam hochgefahren wird, ist die Lage in der Lombardei noch angespannt. Zwar sinken auch dort die Zahlen bei Infektions- und Todesfällen, aber allein Mitte Mai starben pro Tag immer noch mehr als 100 Menschen an den Folgen einer Corona-Infektion.

Zum Projekt: Mit einer Privatinitiative fing es Ende März an. Die Konstanzer Bekleidungstechnikerin Katharina Schaus bot in ihrem Rotary-Club an, für die Mitglieder ihres Clubs Mund-Nasen-Masken zu nähen. Der Erlös aus dieser clubinternen Aktion, über 3.500 Euro, ging auf Empfehlung der Stadt Konstanz ans Rote Kreuz in Lodi. Daraus wurde eine größere Hilfsaktion aller Konstanzer Rotary Clubs. Sie nähen zusammen mit ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern im großen Stil bunte Masken mit eingearbeitetem Nasendraht für Konstanz und Region und spenden den Erlös ebenfalls ans Rote Kreuz in Lodi. Die Masken sind erhältlich unter dem Link: www.itfits.de/rotary-maskenaktion.

 

Ansprechpartner Medien:

Rotary Club Konstanz-Mainau: Petra Reinmöller, Tel. +49 170 9667706,
p.reinmoeller@pr2.de


Nutzungsbedingungen

1000 Masken als Ziel

1000 Masken wollen die Konstanzer Rotary Clubs zugunsten von Lodi verkaufen. Ob das gelingt ist nicht sicher. Der Gegenwert von 15.000 Euro ist inklusive Spenden allerdings bald erreicht.
Bildnachweis: Rotary Konstanz
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Projektorganisatorin Katharina Schaus

Mit einer clubinternen Aktion organisiert von Katharina Schaus fing alles an. Sie bot ihren Clubfreunden an, Masken für sie zu nähen. Mittlerweile konnten 15 ehrenamtliche Näherinnen gewonnen und das Projekt auf größere Beine gestellt werden.
Bildnachweis: Rotary Konstanz
Bildinfos: 300 dpi/10x15 cm
Bild herunterladen

Stand auf Wochenmarkt am 23.5.

Bereits einmal haben die Rotary Clubs auf dem Konstanzer Wochenmarkt verkauft. Am 23.5. ist es wieder so weit. Sie bieten ihre Masken dort für 15 Euro an. Der Erlös geht ans Rote Kreuz in Lodi.
Bildnachweis: Rotary Konstanz
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen