Radolfzell am Bodensee, Basispressetext
18.06.2019, 6.787 Zeichen, 12 Bilder

Facts & Figures

Wissenswertes zum Gesundheitsstandort Radolfzell

Medizinische Reha-Einrichtungen der Stadt Radolfzell METTNAU

Gründung: Die Medizinische Reha-Einrichtungen der Stadt Radolfzell METTNAU wird am 7. Juni 1958 als Bestandteil des Spitalfonds eröffnet.

Mitarbeiter: Zirka 330 Beschäftigte der verschiedensten Berufsgruppen.

Patienten: Die METTNAU ist offen für alle. Seit Jahrzehnten hat sie jedoch feste Verträge mit verschiedenen Firmen, Fluggesellschaften, der Bundeswehr und der Polizei. Gerade der Berufsalltag von Airlinern, Soldaten oder Polizisten ist geprägt von einer zunehmenden Belastung – körperlich, psychisch und geistig. Die METTNAU-Programme zur Prävention und Behandlung sind nicht nur sehr erfolgreich, sondern in dieser Form auch deutschlandweit einmalig.

Ernährungsquartett: Die Mettnau-Kur setzt auf ihr sogenanntes Ernährungsquartett. Es besteht aus:
- der Mettnau-Küche mit viel saisonalem Gemüse, eher wenig Fett, Cholesterin, Salz und Zucker
- dem vierköpfigen Ernährungsberatungsteam, das sogar ein Kochbuch für Zuhause entwickelt hat
- dem Restaurant Strandcafé, dem mehrfach prämierten Logenplatz direkt am Bodensee
- dem Café am Kurpark, wo sich Kuchenliebhaber kleinen, süßen Verführungen hingeben dürfen.

Scheffelschlösschen: Das sogenannte Scheffelschlösschen ist ein ehemaliges Rebgutpächterhaus auf der Halbinsel Mettnau. Nachdem der Dichter Joseph Victor von Scheffel in den Adelsstand erhoben wurde, kaufte er das Anwesen und baute es zum Schloss aus. Auch die Villa Seehalde auf der Mettnau wurde von ihm errichtet. Heute hat die Kurverwaltung ihren Sitz im Scheffelschlösschen.

Naturschutzgebiete Mindelsee und Mettnau als Erholungsräume

Mettnau: Die Halbinsel Mettnau im Osten der Stadt Radolfzell befindet sich im sogenannten Untersee, dem westlichen Teil des Bodensees. Ein großer Teil der Mettnau sowie die südlich vorgelagerte „Liebesinsel“ stehen unter Naturschutz. Durch einen zufällig bei Aufschüttungsarbeiten entstandenen Teich hat sich die Halbinsel zum regional bedeutendsten Brutgebiet für Wasservögel entwickelt. Der äußerste Zipfel der Halbinsel, auch Mettnauspitze genannt, ist in den Sommermonaten nicht zugänglich, um die seltenen Vögel beim Brüten und Aufziehen der Jungen nicht zu stören. Der große Kurpark bietet sich immer für einen Spaziergang am See an. Am neuen Kneipp-Becken finden in den Sommermonaten verschiedene Veranstaltungen statt. Gemeinsam mit einem privaten Yogastudio bietet der Kneippverein im August „Yoga am Kneippbecken“ an. Praktiziert werden einfache Übungen, die leicht und schnell erlernbar sind. Zwischen Juli und Oktober geben Heilpraktiker außerdem Einführungen in die Kneippsche Hydrotherapie. Dabei werden Interessierte mit dem Wassertreten, der Schlauchgußtechnik und dem Kaltwasserarmbad vertraut gemacht.

Mindelsee: Der kleine Mindelsee auf dem Bodanrück nordöstlich von Radolfzell nimmt ornithologisch gesehen eine herausragende Stellung ein. Bereits 1938 wurde er als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Der Gletscherzungensee ist heute als international bedeutsames Feuchtgebiet für Wat- und Wasservögel anerkannt. Er ist Lebensraum für tausende, oft seltene Pflanzen- und Tierarten. Regelmäßig finden Führungen statt. Rund ums Jahr haben Gruppen aller Altersstufen die Möglichkeit zwischen speziellen Themenschwerpunkten zu wählen. Darüber hinaus gibt es auch Angebote wie Waldbaden oder Qigong-Wandern.

Radolfzell und Qigong

Sanfter Frühsport: Am Radolfzeller Konzertsegel kann jeder das ganze Jahr über an kostenlosen Qigong-Übungen teilnehmen. Jeweils dienstags, mittwochs und donnerstags finden die Übungen ab 6.30 Uhr statt. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Taiji- und Qigongtage: Im Sommer kann man Körper und Geist bei den Taiji- und Qigongtagen am idyllischen Bodenseeufer der METTNAU in Einklang bringen. 2019 findet die bereits 20. Auflage des Events zwischen dem 8. und 14. Juli statt. Die Teilnahme an den Abendveranstaltungen von 19 bis 20 Uhr ist kostenlos und für jedermann offen. Wer an den gebührenpflichtigen Tagesseminaren teilnehmen möchte, muss sich vorher anmelden.

Wellness in der bora-Sauna

Wohlfühlräume: Die Premium-Saunalandschaft bietet einen direkten Zugang zum Bodensee und einen weitläufigen Außenbereich. Saunagänger haben die Wahl zwischen Erdsauna, Kelo-Sauna, Sanarium, Dampfbad, Rauchsauna, Bambussauna, Salzgrotte und Infrarotkabine. Außerdem gibt es ein japanisches Onsenbad. Ein neues Hamam-Gebäude befindet sich derzeit in der Planung.

Ohne Schweiß, kein Preis: Die bora-Sauna war schon mehrfach Austragungsort der Entscheidungen zur Deutschen Aufguss-Meisterschaft. Dabei werden Show-Aufgüsse der Extraklasse geboten – ergänzt durch Musik, Licht, Animation, Kostüme, Choreografie und weiteren Effekten.

Planschen, baden, schwimmen

Angenehme Erfrischung: Die Strandbäder in Radolfzell am Bodensee sind an sonnigen Tagen ideale Aufenthaltsorte für Groß und Klein. Auf die Badegäste warten großzügige Liegeflächen, Spielmöglichkeiten, ein überwachter Zugang zum See – und die Möglichkeit der Wahl:
- Das Strandbad Mettnau liegt im hinteren Bereich der Halbinsel,
- das Seebad Mettnau ist nicht weit von der Altstadt entfernt,
- das Strandbad Markelfingen befindet sich direkt beim Campingplatz,
- der Böhringer See ist ein Natursee am Rand des Teilortes Böhringen,
- das Buchenseebad liegt am Rande des Ortsteils Güttingen
Außerdem können Gäste und Bürger die Bewegungsbäder der Mettnau-Kur im Kurmittelhaus nutzen.

Kräutermarkt und Kräuterspaziergang

Radolfzeller Kräutermarkt: Ein Markt, der alle fünf Sinne anregt, ist der Radolfzeller Kräutermarkt am Konzertsegel. Hier findet man Kräuter- und Duftpflanzen, Sirup und Brotaufstriche, Tee und Likör sowie allerlei Gemüse. 2020 findet der Kräutermarkt am 16. Mai von 9 bis 18 Uhr statt.

Kulinarischer Wildkräuterspaziergang: Einen Einblick in die Vielfalt der heimischen Wildkräuter können Interessierte auf dem Wald- und Wiesenschmus-Spaziergang mit Diplom-Biologin und Naturpädagogin Angela Klein gewinnen. Praktisches zu Bestimmungsmerkmalen und Verwendungsmöglichkeiten wird erklärt. Zum Abschluss darf man sich die gesammelten Kräuter auf der Zunge zergehen lassen. Nächster Termin: 16. Mai 2020, 14:30 Uhr bis 18 Uhr.


Nutzungsbedingungen

Radolfzeller Markttreiben

Hier verkaufen die Bauern der nahen Bodensee-Halbinsel Höri Gemüse und Kräuter, Landmetzger ihr Fleisch, es gibt Obst und Most aus der Region und sogar einen Stand mit Brot nach original italienischen Rezepten.
Bildnachweis: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH, Kuhnle+Knödler
Bildinfos: 16x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Sanfte Bewegungen für Körper und Seele

Auf der Suche nach innerer Balance sollte man es bewusst ruhig angehen lassen. Beim Qigong wird eine Verbindung von Bewegung, Atem und Vorstellung erzeugt.
Bildnachweis: TSR GmbH, Kuhnle&Knödler
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Energie tanken mit Qigong

Öffentliche Qigong-Workouts finden das ganze Jahr über morgens ab halb sieben am Konzertsegel direkt am Bodenseeufer statt.
Bildnachweis: TSR GmbH, Kuhnle&Knödler
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Das Bora HotSpa Resort

Die Fünf-Sterne-Premium-Saunaoase Bora liegt am Westrand von Radolfzell. Mit 8.000 Quadratmetern ist sie die größte Saunalandschaft am Bodensee.
Bildnachweis: Kuhnle&Knödler
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Die Rauchsauna lädt zum Entspannen ein

Das Wellness-Programm reicht von verschiedenen Körper- und Gesichts-Massagen und ayurvedischen Behandlungen bis hin zu umfangreichen Behandlungen der klassischen, der balinesischen und der Thalasso-Kosmetik.
Bildnachweis: Kuhnle&Knödler
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Die Kelosauna des Bora

Saunagänger haben die Wahl zwischen acht verschiedenen Wohlfühlräumen und einem japanischen Onsen-Bad. Ein Hamam ist gerade im Entstehen.
Bildnachweis: Kuhnle&Knödler
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Beim Wandern den herrlichen Ausblick genießen

Radolfzell am Bodensee bietet viele Möglichkeiten zum Wandern und Radfahren. Bei den „Radolfzeller Runden“ handelt es sich um vier neue Rundwanderwege und eine familienfreundliche Kurzrunde.
Bildnachweis: Kuhnle&Knödler
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Der Mettnaupark bei Radolfzell

Östlich der Stadt Radolfzell liegt die Halbinsel Mettnau.
Bildnachweis: TSR GmbH, Kuhnle und Knödler GbR
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Die Seemeile

Der Stadtkern von Radolfzell hat sich in den letzten Jahren zu einer weitläufigen Fußgängerzone entwickelt.
Bildnachweis: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH, Kuhnle und Knödler
Bildinfos: 10x15cm, 300dpi
Bild herunterladen

Mettnau-Spitze vor Radolfzell am Bodensee

Die Halbinsel beherbergt ein Naturschutzgebiet. Seltene Vogelarten nutzen es als Brutstätte.
Bildnachweis: TSR GmbH, Achim Mende
Bildinfos: 15x11cm, 300dpi
Bild herunterladen

Der Mindelsee

Ganz in der Nähe des Bodensees gibt es noch kleinere Seen, Überbleibsel der Eiszeiten und Eldorado seltener Vogelarten. Der Mindelsee, etwa steht seit seit achtzig Jahren unter Naturschutz . Gepflegt wird das Gebiet vom BUND, der hier auch Führungen anbietet.
Bildnachweis: Kuhnle und Knödler
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Abendstimmung auf der Mettnau

Die Halbinsel Mettnau im Osten der Stadt Radolfzell befindet sich im sogenannten Untersee, dem westlichen Teil des Bodensees. Ein großer Teil der Mettnau steht unter Naturschutz.
Bildnachweis: TSR GmbH, Harald Wochner
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen