Hotel Gasthaus Hirschen, Aktuelle Pressemitteilung
10.04.2019, 3.593 Zeichen, 8 Bilder, Langfassung

Das Hotel Gasthaus Hirschen auf der malerischen Bodensee-Halbinsel Höri

Urlaub wie in einem Aquarell

Wie die bunten Bauerngärten blühten auch schon viele Künstler auf der Bodensee-Halbinsel Höri auf. Freigeister wie Otto Dix und Hermann Hesse zog es einst an diesen paradiesischen Ort. Heute genießen Urlauber die Ruhe am Seeufer und den Blick auf die Alpen. Die Nähe zur Schweiz und dem Hegau macht die Höri zu einem idealen Ausgangpunkt für Entdeckertouren.

Die Höri liegt im westlichen Bodensee zwischen Radolfzell und dem mittelalterlichen Stein am Rhein in der Schweiz. Die idyllische, immergrüne Halbinsel gilt seit jeher als ein gesegnetes Fleckchen Erde. Belebtere Städte wie Konstanz oder Singen am Hohentwiel sind schnell erreichbar. Selbst der Rhein, der mit seinem Wasser den Bodensee speist, scheint hier innezuhalten und das Panorama zu genießen. An wolkenlosen Sommertagen grüßen mächtige Alpengipfel am Horizont. Davon ließen sich zahlreiche Maler und Schriftsteller inspirieren und die Höri wurde zur Künstlerlandschaft ernannt.


An der schilfumsäumten Spitze der größtenteils unter Natur- oder Landschaftsschutz stehenden Halbinsel liegt der Ort Gaienhofen-Horn. Hier steht auch das Hotel Gasthaus Hirschen – seit fast 200 Jahren im Besitz einer Familie. Von dem Wellnesshotel aus lässt sich die Gegend optimal erkunden: Wanderer erklimmen den bewaldeten Schienerberg, Radler umrunden den Untersee und kulturell Interessierte besuchen das Haus Dix oder das Hesse-Museum. Romantiker schlendern lieber durch mittelalterliche Altstadtgassen oder verträumte Fischerdörfchen. Und am Abend geht es dann wieder zurück zum Hirschen, wo sich die Gäste zu Tisch oder im Spa mit großem Naturgarten nebst beheiztem Außenpool und Blick zum Bodensee verwöhnen lassen können.

Wohlfühlen – nach allen Regeln der Kunst
Fünf Häuser stehen den Gästen des Hirschen zur Wahl. Die Bandbreite reicht vom historischen Stammhaus mit seinen charmanten Gästezimmern über Ferienwohnungen für Freigeister bis hin zu den luxuriösen Suiten der Villa Maria. Das Haus Verena mit seinen exklusiven Superior-Zimmern und Panoramasuiten vervollständigt das Hirschen-Refugium zu einer echten Perle am Bodensee. Ab Mai 2019 wird auch ein modernes Boardinghouse zu den Residenzen zählen. Umringt von zahlreichen Apfelbäumen ist es eine ideale Adresse für Familien, Individualurlauber oder Geschäftsreisende, die sich länger am Bodensee aufhalten möchten. Alle Räume des neuen Bordinghouse Bodensee sind hell und freundlich und je nach Etage verfügen sie über eine Terrasse oder einen Balkon mit Blick in den frei zugänglichen Apfelgarten.

Weitere Informationen: Hotel Gasthaus Hirschen, Kirchgasse 1-3, D-78343 Gaienhofen-Horn, Tel. +49 7735 93380,
info@hotelhirschen-bodensee.de, www.hotelhirschen-bodensee.de
Adresse neues Boardinghouse Bodensee: Wassertränke 46, D-78343 Gaienhofen-Horn, www.boardinghouse-bodensee.de

 

Arrangement:
Vom Hirschen aus auf Höri-Entdecker-Tour gehen

  • 4 Nächte ab Sonntag bis Donnerstag
  • tägliche Halbpension mit reichhaltigem Frühstücksbuffet und Vier-Gang-Feinschmeckermenü am Abend
  • Begrüßungstrunk an der Hotelbar
  • 1 Eintritt Otto-Dix-Museum inklusive Kaffee und Kuchen auf der Seeterrasse (geöffnet: 16. März bis 31. Oktober 2019)
  • Erholung in unserer Wellness-Oase mit Außenpool 29°

Ab Euro 399,- p. P. im DZ

 


Nutzungsbedingungen

Farbenfrohe Künstlerlandschaft

Die Landschaft am westlichen Bodensee hat schon immer Künstler und Schriftsteller wie Otto Dix oder Hermann Hesse inspiriert.
Bildnachweis: Napoleonmuseum
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Facettenreichtum am Bodensee

Auf der Höri kommen sowohl kulturell Interessierte, als auch Naturfreunde auf ihre Kosten. Belebtere Städte wie Konstanz oder Singen am Hohentwiel sind ebensfalls schnell erreichbar.
Bildnachweis: Achim Mende
Bildinfos: 15x6cm, 300dpi
Bild herunterladen

Ausgangspunkt für Entdeckungstouren

Die Höri liegt im westlichen Bodensee zwischen Radolfzell und dem mittelalterlichen Stein am Rhein in der Schweiz. Das Hotel Gasthaus Hirschen ist somit idealer Startpunkt für spannende Touren.
Bildnachweis: Achim Mende
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Kunst erkunden am westlichen Bodensee

Vom Hotel Gasthaus Hirschen aus können Kunstbegeisterte der Kunstroute am Untersee folgen und das Haus Dix oder das Hesse-Museum besuchen.
Bildnachweis: REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Lichtdurchflutete Zimmer

Das Haus Verena mit seinen exklusiven Superior-Zimmern und Panoramasuiten vervollständigt das Hirschen-Refugium zu einer echten Perle am Bodensee. Ab Mai 2019 wird auch ein modernes, von Apfelbäumen umringtes Boardinghouse zu den Residenzen zählen.
Bildnachweis: Hotel Gasthaus Hirschen
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Entspannen an See und Pool

Am Abend geht es nach einem erlebnisreichen Tag dann wieder zurück zum Hirschen, wo sich die Gäste zu Tisch oder im Spa mit großem Naturgarten nebst beheiztem Außenpool und Blick zum Bodensee verwöhnen lassen können.
Bildnachweis: Hotel Gasthaus Hirschen
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Malerische Ausblicke

Fünf Häuser stehen den Gästen des Hirschen zur Wahl. Die Bandbreite reicht vom historischen Stammhaus mit seinen charmanten Gästezimmern über Ferienwohnungen für Freigeister bis hin zu den luxuriösen Suiten der Villa Maria.
Bildnachweis: Hotel Gasthaus Hirschen
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Wohlfühlen in idyllischer Umgebung

An der schilfumsäumten Spitze der größtenteils unter Natur- oder Landschaftsschutz stehenden Halbinsel liegt der Ort Gaienhofen-Horn. Hier steht auch das Hotel Gasthaus Hirschen – seit fast 200 Jahren im Besitz einer Familie.
Bildnachweis: Hotel Gasthaus Hirschen
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen