Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Pressemitteilung
13.06.2016, 1.366 Zeichen, 1 Bild

Ludwigsburger Schlossfestspiele gastieren mir europäischer Vokalmusik in Schloss Salem

Calmus Ensemble im Salemer Münster

Das Calmus Ensemble musiziert am Sonntag, 19. Juni 2016 in Schloss Salem. Mit den Ludwigsburger Schlossfestspielen gastiert das Quintett um 19.30 Uhr im Münster. Auf dem Programm steht eine Reise durch die europäische Vokalmusik.

Anja Pöche (Sopran), Sebastian Krause (Countertenor), Tobias Pöche (Tenor), Ludwig Böhme (Bariton) und Manuel Helmeke (Bass) beleuchten dabei die verschiedenen Facetten der Motette – von der Gregorianik bis heute. Das Calmus Ensemble aus Leipzig wurde bereits mehrfach mit internationalen Preisen ausgezeichnet. Auf ihrem musikalischen Streifzug widmen sie sich Werken von bedeutenden Komponisten wie Henry Purcell, Johann Sebastian Bach, Edvard Grieg und Arvo Pärt.

Das gotische Münster des Schlosses Salem mit seiner hervorragenden Akustik bildet den stimmungsvollen Rahmen für das Konzert. 1285 begonnen, ist es der nach Ulm und Freiburg drittgrößte gotische Kirchenbau in Baden-Württemberg. Im Inneren überrascht den Besucher die ganze Pracht der späten Klosterjahre.

Eintrittskarten für das Konzert kosten 12 Euro. Karten sind auf Schloss Salem, bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen sowie bei allen Easy-Ticket Vorverkaufsstellen erhältlich. Die Konzertkasse ist eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung geöffnet. www.salem.de

 

.


Nutzungsbedingungen

Das Calmus Ensemble

Bildnachweis: Bertram Bölkow
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen