REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V., Pressemitteilung
20.05.2020, 4.723 Zeichen, 9 Bilder, Kurzfassung

Jetzt geht’s vor die Tür! Per Pedal und in Wanderkluft zwischen westlichem Bodensee und Hegauvulkanen

Raus und ans Wasser!

Der Bodensee ist ein Sehnsuchtsort – gerade jetzt. Die immense Wasserfläche beruhigt und die unverrückbaren Alpen und Vulkane des Hegau geben ein Gefühl von Beständigkeit.

Bei Radtouren am Bodensee zwischen der ländlichen Halbinsel Höri, dem gemütlichen Radolfzell und der Garten- und Klosterinsel Reichenau baumelt die Seele im Rhythmus der Pedaltritte. Die Traumlandschaft der Unterseeregion zieht den Blick immer wieder in ihren Bann. Da lohnt es sich, auch mal ab- und aufs Kursschiff umzusteigen. Völlig tatenlos versenkt man sich an Deck in die Schönheit der Umgebung – mit weiten Blicken über den See, zu Alpen und zu Hegauvulkanen.

Ganz in der Nähe, im Hegau und am Bodanrück führen versteckte Pfade und gut beschilderte Wege an Flüsschen entlang, durch geheimnisvolle Schluchten und rund um verwunschene, kleine Seen.

Nur einen Steinwurf vom „großen“ Bodensee entfernt versteckt sich etwa sein kleiner Bruder, der Mindelsee. Hier herrscht Ruhe pur. Durch blühende Wiesen und kühle Waldstücke, an Obstbäumen und gemütlichen Rastplätzen vorbei führt der Rundweg Spaziergänger und Wanderer am Fuß des Bodanrück auf knapp acht Kilometern durch eines der ältesten Naturschutzgebiet Baden-Württembergs.

Die wasserreichste Quelle Deutschlands ist der Aachtopf im Hegau. Er lässt echtes Donauwasser an die Oberfläche sprudeln. Wie kommt’s? Unterirdisch hat sich ein Teil der jungen Donau den Weg hierhin gebahnt und fließt unter dem Namen Aach in südlicher Richtung zum Bodensee. Per Rad lässt sich der Flusslauf auf 35 Kilometern bis zum Mündungsgebiet im Radolfzeller Ried begleiten.

Munter plätschert der Krebsbach seitlich des prämierten Wegs, der mitten durch den Wald stetig bachaufwärts führt. Vom Ausflugsziel Lochmühle nahe Eigeltingen geht es hinauf zum Schwedenkreuz und übers Kohltal am Reschberg zurück – eine gemütliche Tagesstrecke von 13 Kilometern. Der „Krebsbachputzer“ ist einer der Premiumwanderwege des „Hegauer Kegelspiels“.

Unterhalb der Stadtmauern von Tengen ergießt sich der Mühlbach in mehreren Fallstufen durch die gleichnamige enge Schlucht. Sie ist mit einem Weg über Stiegen und Stege erschlossen. Die höchste Fallstrecke des Baches beträgt 13 Meter  – ein beachtliches Schauspiel. Wildromantisch ist auch die Klingenbachschlucht, die etwas versteckt hinter dem am Untersee liegenden Öhningen liegt. Die Spaziergänger balancieren hier immer wieder über Brücken und Stege – insbesondere für Kinder ein echter Spaß.

Weitere Informationen: REGIO Konstanz-Bodensee- Hegau e. V., Obere Laube 71, D-78462 Konstanz, info@bodenseewest.eu, www.bodenseewest.eu

 

Service

Schifffahrt am westlichen Bodensee
Die deutschen Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB) haben am Mittwoch, 18. Mai, ihren Betrieb mit einem Sonderfahrplan wieder aufgenommen. Zunächst werden nur deutsche Ziele angesteuert. Wann die Flotte der Schweizerischen Schifffahrt Untersee und Rhein (URh) wieder startet, steht noch nicht fest. www.bsb.de, www.urh.ch

Mindelsee-Runde
Der Spazierweg rund um den Mindelsee ist eine der „Radolfzeller Runden“. Die fünf Touren wurden seit Herbst 2018 am westlichen Bodensee eröffnet und erschließen in verschiedenen Höhenlagen die Naturlandschaft des Bodanrück rund um Radolfzell. Die Streckenlängen bewegen sich zwischen neun und familienfreundlichen drei Kilometern. www.radolfzell-tourismus.de

Donau undercover: Per Rad entlang der Aach
Wer die Strecke des Flusserlebniswegs Aach unter die Reifen nehmen möchte, fährt mit der Regionalbahn nach Mühlhausen. Von hier sind es nur wenige Kilometer bis zum Startpunkt der Radelstrecke.

Premiumwandern auf dem Krebsbachputzer
Der Krebsbachputzer auf der Gemarkung Eigeltingen gehört zu den neun Premiumwanderwegen, die im „Hegauer Kegelspiel“ zusammengefasst sind. Ausführliche Tourenbeschreibungen mit Fotos, Karten und Höhenprofilen gibt es hier: www.bodenseewest.eu

Glitzernde Wellen, blühende Obstbäume, weiße Berggipfel am Horizont. Dazu barocke Prachtbauten, bunte Fachwerkstädtchen und Köstliches beim Einkehren – all das bietet der Premiumwanderweg „SeeGang“. Tipp: Der mystische Burghof in Konstanz-Wallhausen. Eine neue Broschüre mit Wanderkarten halten die Tourist-Informationen der Region bereit. Details unter www.premiumwanderweg-seegang.de


Nutzungsbedingungen

Am Seeufer entlang

Radtouren entlang des Bodenseeufers, vorbei an der ländlichen Halbinsel Höri, dem gemütlichen Radolfzell und der Garten- und Klosterinsel Reichenau, gehören zu den Radtour-Klassikern. Hier kann man auch aufs Kursschiff umsteigen. Im Bild: Blick vom nördlichen Unterseeufer auf die Insel Reichenau.
Bildnachweis: REGIO Bodensee-Konstanz-Hegau e.V.
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Die Aachquelle

Die wasserreichste Quelle Deutschlands ist der Aachtopf im Hegau. Er lässt echtes Donauwasser an die Oberfläche sprudeln.
Bildnachweis: REGIO Bodensee-Konstanz-Hegau e.V., Helmut Fiedler
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Rad- und Wanderausflüge „mit Wasseranschluss“

Der westliche Bodensee verleitet zu herrlichen Touren am Wasser - direkt an den Ufern des Sees oder auch entlang von Flüsschen und kleineren Seen, die nicht weit entfernt zu Wanderungen und Radeltrips einladen. Im Bild: der von Pappeln umstandene Strand von Öhningen.
Bildnachweis: REGIO Bodensee-Konstanz-Hegau e.V., Achim Mende
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Traumlandschaft Westlicher Bodensee

Die Landschaft am westlichen Bodensee ist einfach umwerfend schön. Hier blickt man über die langgestreckte Zunge der Halbinsel Mettnau, das dahinterliegende Städtchen Radolfzell bis in die weite Landschaft des Hegau mit seinen Vulkanen.
Bildnachweis: REGIO Bodensee-Konstanz-Hegau e.V., Achim Mende
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Die Mühlbachschlucht

Der Mühlbach bei Tengen ergießt sich in mehreren Fallstufen durch die enge Schlucht. Sie kann auch auf einem leichten Rundweg besucht werden.
Bildnachweis: REGIO Bodensee-Konstanz-Hegau e.V., Ulrike Klumpp
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Die Mindelsee-Runde

Nur einen Steinwurf vom „großen“ Bodensee entfernt versteckt sich sein kleiner Bruder, der Mindelsee. Der Spazierweg rund um den See gehört zu den "Radolfzeller Runden" - fünf verschiedene Touren durch die Naturlandschaft des Bodanrücks.
Bildnachweis: REGIO Bodensee-Konstanz-Hegau e.V., Helmut Fiedler
Bildinfos: 10x15cm, 300dpi
Bild herunterladen

Der Premiumwanderweg Krebsbachputzer

Der Krebsbach plätschert munter entlang des Weges, der mitten durch den Wald und stetig bachaufwärts führt. Er gehört zu den neun Premiumwanderwegen, die im "Hegauer Kegelspiel" zusammengefasst sind.
Bildnachweis: Gemeinde Eigeltingen, Webtemps
Bildinfos: 16x12cm, 300dpi
Bild herunterladen

Allgegenwärtiges Wasser

Der Bodensee ist ein Sehnsuchtsziel, die immense Wasserfläche tut der Seele einfach gut - wie hier, in Radolfzell am westlichen Bodensee.
Bildnachweis: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH, Kuhnle und Knödler
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Mühlbachschlucht bei Tengen

Ein beachtliches Schauspiel: Der Mühlbach ergießt sich in mehreren Fallstufen durch eine enge Schlucht - die höchste Fallstrecke beträgt 13 Meter. Die Mühlbachschlucht ist mit einem Weg über Stiegen und Stege erschließbar.
Bildnachweis: REGIO Bodensee-Konstanz-Hegau e.V., Ulrike Klumpp
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen