Radweg-Reisen GmbH, Basispressetext
01.01.2020, 5.781 Zeichen, 5 Bilder

Radweg-Reisen: Marktführer für individuelle Pauschal-Radreisen in ganz Europa

Unterwegs zu den schönsten Plätzen der Welt

Neben Wandern ist Radfahren der Aktivurlaub schlechthin. Immer beliebter bei Radurlaubern sind Pauschalreisen, die individuelle Touren um organisierte Streckenplanung, Gepäcktransport und Hotelbuchung veredeln. Mit mehr als 300 Radreisen europaweit und jährlich gut 20.000 Gästen ist das Konstanzer Unternehmen „Radweg-Reisen“ deutscher Marktführer für individuelle Pauschal-Radreisen. Seit September 2013 zählen die Radexperten vom Bodensee zur Eurofun Touristik GmbH, die damit größter Radreiseveranstalter Europas ist.
Immer mehr Menschen verbringen ihren Urlaub auf dem Fahrrad. Das belegen aktuelle Studien. Am Bodensee wird jede fünfte Übernachtung von einem Radreisenden gebucht, in der Vor- und Nachsaison sogar jede dritte. Und der Komfort wird dabei immer wichtiger: 2012 entschieden sich elf Prozent aller Urlaubsradler für eine fahrradtouristische Pauschalreise mit Gepäcktransport und organisierter Reiseplanung. Seit 2010 ist der Konstanzer Reiseveranstalter Radweg-Reisen die Nummer eins Deutschlands. 2001 von Rad-Experte Peter Eich für die Bodenseeregion gegründet, mischt das Unternehmen heute im stark wachsenden europäischen Radreisemarkt kräftig mit und bietet mehr als 250 ausgearbeitete und buchbare Radreisen europaweit an. Seit 2009 führt Simon Mink die Geschäfte, seit 2013 als alleinige Spitze.

Radreisen für alle Zielgruppen
Im Radweg-Reisen-Programm finden sich klassische Radreisen ebenso wie versteckte Schätze und exklusive Touren – in ganz Europa. Hoch im Kurs stehen die deutschen Radregionen von der Ostseeküste bis zum Bodensee und vom Rheindelta bis zur Elbe. Bei den europäischen Nachbarn radeln die Gäste rund um Gotland, auf den Britischen Inseln, an der Algarve oder am Kurischen Haff. Radweg-Reisen bietet Kurztrips, Wochentouren oder Radreisen zwischen drei und 29 Tagen, zu denen ambitionierte Pedalisten ebenso willkommen sind wie Familien, Mountainbiker, Genussradler oder E-Biker. Rund 60 Rad- und Schiffsreisen kombinieren Fahrradtouren mit einer Kreuzfahrt.

Rundum-Service vom Gepäcktransport bis zum Leihfahrrad
Der Radweg-Reisen-Service beginnt schon Wochen vor der Abfahrt bei der Auswahl der passenden Tour: Auf der Website sind die Reiseangebote per Suchfunktion schnell nach Urlaubsregion, Tourendauer, Reiseart (Radwandern, Rad & Schiff, Familien-Reisen, Sterntouren, MTB-Touren, Rundtouren) und Schwierigkeitsgrad (von kinderfreundlich bis sehr sportlich) sortiert. Zu jeder Reise ist eine Fülle an Gratis-Informationen mit Routenverlauf, Streckenlänge, Angaben zum Höhenprofil, Sehenswürdigkeiten sowie An- und Rückreise hinterlegt. Nach der Buchung verschickt der Reiseveranstalter rund einen Monat vor Reisebeginn eine individuelle Broschüre, in der alle wichtigen Informationen zur Strecke, den Hotels und Highlights am Wegesrand zusammengestellt sind. Über die aufgeführten Notfallnummern ist das Team in Konstanz sieben Tage die Woche erreichbar und organisiert im Falle einer Panne die Reparatur oder den Ersatz defekter Räder. Kartenmaterial ist in jedem Buchungspaket enthalten. Zahlreiche Kooperationen ermöglichen den Gästen ermäßigte Eintritte zu kulturellen und naturkundlichen Sehenswürdigkeiten europaweit.

Ohne Gepäck von Hotel zu Hotel radeln
Radweg-Reisen-Gäste radeln unbeschwert. Sie lassen ihr Gepäck morgens im Hotel zurück und nehmen es am Zielort wieder in Empfang. Für den reibungslosen Gepäcktransport in Deutschland sorgt der Veranstalter selbst. In den Nachbarländern arbeitet das Unternehmen mit zuverlässigen Partnern zusammen, die sich über Jahre bewährt haben. Besonderen Wert legt Radweg-Reisen auch auf die Auswahl der Hotels: Ins Programm schaffen es nur sympathische, radfreundliche und vor allem landestypische Häuser. Dem Charme der Region entsprechend übernachten Gäste dann schon mal in einer alten Windmühle auf dem Ostsee-Radweg oder in einer urigen Bergpension in den Schweizer Alpen. Die Touren werden auf dem eigenen Rad oder mit einem vor jedem Einsatz gewarteten Mietrad bewältigt. Auch E-Bikes, Mountainbikes, Trekking-Räder, Tandems, Kinderräder, Trailer, Anhänger für die ganz Kleinen sowie E-Lastenräder mit Kindersitzplätzen gehören zum Fuhrpark.

In zehn Jahren zum deutschen Radreise-Marktführer
2001 unter dem Namen Bodensee-Radweg Service GmbH gegründet, etablierte sich das Unternehmen rasch als wichtigster Reiseanbieter am Markt und ist seit 2010 Marktführer in Deutschland sowie Europas zweitgrößter Radreise-Veranstalter. Um der europaweiten Geschäftsentwicklung Rechnung zu tragen, erfolgte 2011 die Umbenennung in Radweg-Reisen GmbH. 40 feste Mitarbeiter am Standort Konstanz – darunter allesamt radbegeisterte Reisefachleute, Logistikexperten und Mechaniker – sowie bis zu 60 Saisonkräfte in den Sommermonaten zählen heute zum Unternehmen.

Sechs Mal zum Mond und wieder zurück
Allein 2019 legten die Gäste von Radweg-Reisen sage und schreibe 4,4 Millionen Kilometer zurück. Rein theoretisch hätten die Urlauber damit sechs Mal zum Mond und wieder zurückradeln oder 115 Erdumrundungen schaffen können. Über 85.000 Gepäckstücke wurden dabei transportiert – und zwar bei einer Pünktlichkeit des Gepäcktransporters von 99,73 Prozent.

Informationen, Buchungen und kostenloser Katalog:
Radweg-Reisen, Fritz-Arnold-Str. 16a, D-78467 Konstanz, Tel. +49 7531 819930, info@radweg-reisen.com oder unter www.radweg-reisen.com


Nutzungsbedingungen

Mit dem Rad unbeschwert durch Bayern

Der Altmühl-Radweg beginnt im romantischen Mittelalterort Rothenburg ob der Tauber. Die klassische Strecke führt bis zur Weltkulturerbe-Stadt Regensburg.
Bildnachweis: Radweg-Reisen
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Radtour um den Kleinen Belt

Die Reisenden folgen dem Ostseeradweg über die Halbinsel Jütland bis zum größten Naturpark Dänemarks. Nirgendwo tummeln sich so viele Schweinswale wie hier.
Bildnachweis: Radweg-Reisen
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Entspannt den Bodensee umrunden

Auf der siebentägigen Radreisevon Radweg-Reisen fahren Familien auf gut ausgebauten Wegen meist entlang des Ufers aber auch durch Obstplantagen und Weinberge.
Bildnachweis: Radweg-Reisen
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Radelnd durch Kärnten

Durch die tiefen Täler der Kärntner Alpen zu den südlichsten Badeseen Österreichs führt die siebentägige Drau-Radtour. Die flache Strecke entlang des Flusses Drau ist für Genussradler und Familien ein echtes Erlebnis.
Bildnachweis: Radweg-Reisen
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Geschäftsführer Simon Mink

Mit Radweg-Reisen radeln Urlauber durch ganz Europa. Simon Mink, der Geschäftsführer des Konstanzer Unternehmens, sorgt mit seinem Team dafür, dass die Radreisenden eine sorgenfreie Fahrt haben.
Bildnachweis: Radweg-Reisen
Bildinfos: 15x10 cm, 300 dpi
Bild herunterladen