Stadt Aulendorf, Basispressetext
29.01.2019, 2.198 Zeichen, 3 Bilder

Oberschwäbisches Städtchen mit Geschichte

Aulendorf: Schlossgeschichten und Thermenspaß

Umgeben von Wiesen, Mooren und Wäldern liegt Aulendorf inmitten des schwäbischen Oberlandes zwischen Donau und Bodensee an der Oberschwäbischen Barockstraße und der Schwäbischen Bäderstraße. Mit der Bahn ist die Stadt bequem aus allen Richtungen erreichbar.

Seit Jahrhunderten beherrscht das Kulturdenkmal Schloss Aulendorf – von weitem sichtbar mit seinem charakteristischen gotischen Staffelgiebel – die oberschwäbische Landschaft. Nach einer aufwändigen Renovierung bietet es nun Einblicke in die verschiedenen Baustile der wechselnden Schlossherren und lädt ein, die alten Mauern neu zu entdecken. Bei einem virtuellen Parcours und bei Führungen nehmen historische Figuren ihre Gäste mit auf eine unterhaltsame Zeitreise ins 19. Jahrhundert.

Auch das sogenannte grüne Gewölbe – ein groß angelegter Stadtpark mit historischem Baumbestand – lädt zu jeder Jahreszeit zu einem Besuch ein. Wer es noch entspannter mag, besucht das Thermal- und Freizeitbad Schwabentherme mit seiner weithin sichtbaren Glaskuppel.

Das Steegersee-Moorfreibad ist an warmen Sommertagen ein beliebter Treffpunkt auch für Gäste aus der Umgebung. Der See mit seinem weichen Moorwasser, seinen großzügigen Liegeweisen und dem längsten Sandstrand Oberschwabens liegt idyllisch am Rande der Stadt.

Rund um Aulendorf gibt es ein dicht und gut beschildertes Wander- und Radwegenetz. Ein besonderer Tipp ist die der Aufstieg zur Hohkreuzkapelle auf 668 Meter Höhe. Von dort bieten sich bei guter Sicht weite Ausblicke bis zu den Allgäuer, Österreicher und Schweizer Alpen.

Zu guter Letzt ist Aulendorf durch sein liebevoll gepflegtes und tief verwurzeltes Brauchtum in vieler Munde – die Fasnet. Als zweitgrößte Zunft der schwäbisch-alemannischen Vereinigung ist sie mit ihren fünf Maskenfiguren, vor allem aber mit der Aulendorfer Eckhexe, weit über das Ländle hinaus bekannt.

Mehr Informationen: Stadt Aulendorf-Tourismus, Hauptstr. 35 (im Schloss), D-88326 Aulendorf, Tel. +49 7525 934-203, info@aulendorf.de, www.schloss-aulendorf.de


Nutzungsbedingungen

Schloss Aulendorf

Seit Jahrhunderten beherrscht das Kulturdenkmal Schloss Aulendorf – von weitem sichtbar mit seinem charakteristischen gotischen Staffelgiebel – die oberschwäbische Landschaft.
Bildnachweis: Barbara Bucher
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Schloss Aulendorf: Kostümführung mit Gräfin Paula

Die oberste Hofdame lädt zum Kaffeekränzchen in den festlichen Marmorsaal ein und berichtet vom Leben der Kaiserin.
Bildnachweis: Susanne Krause
Bildinfos: 15x11cm, 150dpi
Bild herunterladen

Schloss Aulendorf

Das auf einer Anhöhe über dem Schussental thronende Schloss Aulendorf bietet als oberschwäbisches Kulturdenkmal Einblicke in die verschiedenen Baustile der wechselnden Schlossherren.
Bildnachweis: Barbara Bucher
Bildinfos: 15x10cm, 150dpi
Bild herunterladen