URLAUBSARCHITEKTUR, Aktuelle Pressemitteilung
20.08.2018, 7.366 Zeichen, 14 Bilder, Langfassung

Die besondere Auszeit im Winterwonderland:

Stilvoll an der Piste wohnen

Mit Blick auf verschneite Gipfel und Täler logieren. Ausschlafen und dennoch als erster am Lift oder in der Loipe stehen. Schnell mal im Zuhause auf Zeit paussieren können und den Winter nach eigener Fasson geniessen. Das allein spricht schon für ein Ferienhaus oder Chalet an der Piste. Umso schöner, wenn die Unterkunft selbst etwas Besonderes ist. Ob romantisch oder futuristisch: im Internetportal URLAUBSARCHITEKTUR werden Alpinisten jeder Couleur fündig.

Feriendomizil für Tourengänger und Schöngeister
Im urigen Unterengadin und doch in der Klassischen Moderne wohnen – das geht nur in der «Pensiun Aldier». Das kleine Berghotel steht am Dorfplatz in Sent, mitten im Skigebiet Motta Naluns in den Bündner Bergen. Über die Traumhänge des 2710 Meter hohen Salaniva wedeln Tiefschneeliebhaber bis vor die Tore von Sent. Andere werden auf den 80 Pistenkilometern der 12 Liftanlagen des Skigebietes glücklich. 13 Doppelzimmer, zwei Suiten und eine Junior-Suite mit vertäfelten Wänden, Holzböden mit Ziegenhaarteppichen und Wollvorhängen vor den gotisch geschnittenen Fensterbögen verbergen sich hinter den weissgekalkten Mauern des 1865 erbauten und 2013 fertig restaurierten Hotels. Dass Hotelier Carlos Gross auch Kunstsammler ist, davon zeugen Originale von Le Corbusier oder Miró an den Wänden der Hotelflure und auch das Museum im Gewölbekeller. Es zeigt eine vollständige Sammlung der Druckgrafiken von Alberto Giacometti. Eine umfangreiche Bibliothek mit über 1000 Titeln aus Literatur, Fotografie, Kunst und Architektur komplettiert das Angebot für Schöngeister.
Details: www.urlaubsarchitektur.de/de/pensiun-aldier/

Cool mit Kids: Winterferien am Fusse der «Drei Zinnen»
Wie auf einer überdimensionalen Postkarte lugen die Südtiroler Dolomiten durch die Glasfassaden der Südfront in das Feriendomizil «Alma Paramount». Seit 2017 ergänzt der stylische Neubau das Familienresort Rainer in der Gemeinde Sexten und fügt sich perfekt in die Topograhie des Pustertals: Leisten aus Lärchenholz wickeln sich wie die Gesteins-Schichten uralter Felsmassive um das Gebäude. Im Haus sitzen Feriengäste auf Loden und Leder, Dolomitstein und Gehölz verkleiden die Wände. Sieben Suiten für zwei bis vier Personen mit getrennten Schlaf- und Wohnräumen bieten ausreichend Platz für mehrere Familien oder eine grosse Gruppe Wintersportler. Ein Schlepplift von Eiger-Bezwinger Heinrich Harrer ist fussläufig erreichbar, ein Zwergenspielplatz findet sich vor dem Haus, die Wasserwelten, Saunalandschaft und Relaxzonen des «Dolomit Panorama Spa» im benachbarten Hotel. Die Weltnaturerbe-Region ist zu jeder Jahreszeit ein Reise wert, schneebedeckt jedoch besonders zauberhaft. Die Kosten für einen Aufenthalt sind abhängig von Suite, Personenzahl und Saison.
Details:www.urlaubsarchitektur.de/de/strata-alma-paramount/

In Garmisch «quartier» beziehen
Gipfelgleich reihen sich die vier asymmetrischen Giebel des modernen Holzbaus zwischen die traditionellen Häuser in der St. Martin-Straße. Einst stand dort ein Krankenhaus. Heute logieren Alpinisten im Apartmenthotel «quartier» mitten im Herzen Garmischs und dennoch nah an Zugspitzbahn, Wellenbad und Eisstadion. Ornamentale Verzierungen an der Südfassade des sonst schlichten Gebäudes greifen das Schnitzwerk der benachbarten Altbauvilla auf. Eine begründete Verbindung: denn im Altbau befinden sich eine Tagesbar, eine Bibliothek mit Kamin, ein Seminarraum und eine Ferienwohnung. Der Neubau umfasst 18 Apartments, eines ist barrierefrei. Alle punkten mit dem Charme einer heimeligen Almhütte – nur modern interpretiert, heller und unverschnörkelt, grosszügiger und mit klugem Raumkonzept. Eine kleine Küche mit Sitzecke, ein Schlaf- und Wohnbereich mit Doppelbett und Sitzbank im Fenster, auch eine Schlafkammer mit eingebauten Kojen findet sich in jedem Apartment. Die Lodges im Obergeschoss verfügen sogar über eine offene Galerie. Und wer möchte, bucht zum Aufenthalt im «quartier» den Skilehrer gleich dazu.
Details: www.urlaubsarchitektur.de/de/quartier/

Logis in der modernen Berghütte am Rande der Kitzbühler Alpen
Zentral im Nationalpark Hohe Tauern, direkt an der Smaragdbahn, die ins Skigebiet der Wildkogelarena führt, liegt das Ferienhaus «Auf da Leitn 8». Rauriser Naturstein ziert die Fassade, Schindeln aus Lärchenholz bilden das Dach. Die Innenräume sind mit Eichenholz ausgekleidet. Dennoch ist die Pinzgauer Berghütte weit entfernt von rustikaler Hüttenromantik. Verschnörkeltes Lokalkolorit ziert lediglich die Rückenlehnen der Stühle. Sie wurden nach alten traditionellen Schablonen handgetischlert. Die 230 Quadratmeter Wohnfläche des Hauses verteilen sich auf drei Etagen. Raum für zwölf Personen einen mit gemeinsamem Wohnraum, einer offene Küche und einer Sauna und geschützten Terrassen mit schönster Bergsicht. Wem hier der Sinn nicht nach zwei Brettern an den Füssen steht, schwenkt um auf Kufen. Wahlweise auf die längste beleuchtete Rodelbahn der Welt oder bei einer Pferdekutschfahrt durch den romantisch verschneiten Nationalpark.
Details: www.urlaubsarchitektur.de/de/auf-da-leitn-8/

 

Pressedownload:
-> www.pr2.ch/pressefach/75
-> www.urlaubsarchitektur.org/pr/presseanfragen

 

URLAUBSARCHITEKTUR
Bozener Strasse 6 | D-30519 Hannover
www.urlaubsarchitektur.de

URLAUBSARCHITEKTUR in Kürze:
Über dieses Portal kann man nicht nur Ferienhäuser buchen. Man kann viel mehr: Herumstöbern, Häuser und Regionen entdecken, Sehnsüchte pflegen und manchmal sogar stillen. Seit 2007 präsentiert URLAUBSARCHITEKTUR architektonisch herausragende Ferien-und Gästehäuser, vorrangig in Europa. 

Das Schöne ist: URLAUBSARCHITEKTUR ist nicht nur ein besonderer Ort im Internet, sondern ein Netzwerk für Menschen, die einiges gemeinsam haben: Sie sind Individualisten. Sie haben schräge Ideen. Sie sind anspruchsvoll und haben Charme. Sie sehen Dinge, die anderen Leuten leicht entgehen.

Unterkünfte, die bei URLAUBSARCHITEKTUR einen Platz finden, müssen verschiedene Kriterien erfüllen: Unabhängig davon, ob es sich um ein Ferienhaus, ein Apartment oder ein Hotel handelt, muss die Architektur überzeugen. Das gilt für historische Gebäude ebenso wie für neu gebaute. Es geht nicht darum, dass jedes Haus besonderen Luxus bieten muss. Ausschlaggebend ist der Eigensinn, den das Haus spiegelt, die konsequente Realisierung eines Konzepts, Glaubwürdigkeit und die persönliche Nähe der Betreiber zu ihrem Objekt.

Die URLAUBSARCHITEKTUR-Gastgeber möchten ihre aussergewöhnlichen Häuser mit anderen teilen und bieten ein Urlaubserlebnis an, das sich stark über das jeweilige Heim auf Zeit vermittelt. Tage in URLAUBSARCHITEKTUR-Häusern bedeuten Erholung von langweiliger Architektur und setzen Visionen und Inspirationen frei, das Haus per se anders und neu zu denken. 

 


Nutzungsbedingungen

Hotel für Schöngeister

Das kleine Berghotel «Pensiun Aldier» steht am Dorfplatz in Sent, mitten im Skigebiet Motta Naluns in den Bündner Bergen.
Bildnachweis: URLAUBSARCHITEKTUR
Bildinfos: 30x20cm, 300dpi
Bild herunterladen

Fotografie, Kunst und Architektur

An den Wänden der Hotelflure des «Pensiun Aldier» hängen Kunstwerke von Le Corbusier oder Miró.
Bildnachweis: URLAUBSARCHITEKTUR
Bildinfos: 25,5x17cm, 300dpi
Bild herunterladen

Das urig-moderne Berghotel

Das «Pensiun Aldier» hat 13 Doppelzimmer, zwei Suiten und eine Junior-Suite mit vertäfelten Wänden, Holzböden mit Ziegenhaarteppichen und Wollvorhängen vor den gotisch geschnittenen Fensterbögen - das gleiche Design findet sich auch in der Lounge.
Bildnachweis: URLAUBSARCHITEKTUR
Bildinfos: 30x15cm, 300dpi
Bild herunterladen

Urige Unterengadin trifft Klassische Moderne

Das Berghotel «Pensiun Aldier» wurde 1865 erbaut und 2013 fertig restauriert.
Bildnachweis: URLAUBSARCHITEKTUR
Bildinfos: 25,5x17cm, 300dpi
Bild herunterladen

Bewohnbarer Fels in den Südtiroler Dolomiten

Leisten aus Lärchenholz wickeln sich wie die Gesteins-Schichten uralter Felsmassive um das «Alma Paramount».
Bildnachweis: Andrea Zanchi
Bildinfos: 30x20cm, 300dpi
Bild herunterladen

Winterferien am Fuss der Berge

Aus den Panoramafenstern des Feriendomizil «Alma Paramount» hat man einen weitläufigen Blick auf die winterliche Berglandschaft.
Bildnachweis: Andrea Zanchi
Bildinfos: 30x17cm, 300dpi
Bild herunterladen

Genau abgestimmtes Design

Für das Feriendomizil «Alma Paramount» wurde mit viel Lärchenholz gearbeitet und eine Farbpalette aus Grau, Grün und Rot gewählt.
Bildnachweis: Andrea Zanchi
Bildinfos: 20x30cm, 300dpi
Bild herunterladen

Stylischer Neubau des Familienresort Rainer

Das «Alma Paramount» wurde 2017 erbaut, hat sieben Suiten für zwei bis vier Personen und bietet ausreichend Platz für mehrere Familien oder eine grosse Gruppe Wintersportler.
Bildnachweis: Andrea Zanchi
Bildinfos: 30x20cm, 300dpi
Bild herunterladen

In Garmisch «quartier» beziehen

Gipfelgleich reihen sich die vier asymmetrischen Giebel des modernen Holzbaus «quartier» zwischen die traditionellen Häuser in der St. Martin-Straße in Garmisch.
Bildnachweis: Bert Heinzelmeier
Bildinfos: 20x7,5cm 300dpi
Bild herunterladen

Modern interpretierte Almhütte

Die Lodges im Obergeschoss des «quartier» in Garmisch verfügen über wunderschönen Ausblick auf die Berge und eine offene Galerie.
Bildnachweis: Bert Heinzelmeier
Bildinfos: 17x25cm, 300dpi
Bild herunterladen

Mitten im romantisch verschneiten Nationalpark

Das schneeverhangene Ferienhaus «Auf da Leitn 8» ziert eine Fassade aus rauriser Naturstein und ein Dach mit Schindeln aus Lärchenholz.
Bildnachweis: Jan Hamer
Bildinfos: 20x32,5cm 300dpi
Bild herunterladen

Modern logieren am Rande der Kitzbühler Alpen

Die Berghütte «Auf da Leitn 8» bietet auf drei Stockwerken Räume für zwölf Personen - einen als gemeinsamer Wohnraum, eine offene Küche, eine Sauna und geschützte Terrassen mit schönster Bergsicht.
Bildnachweis: Jan Hamer
Bildinfos: 30x14cm, 300dpi
Bild herunterladen

Eigene Schwitzstube im Ferienhaus

Das Ferienhaus «Auf da Leitn 8» bietet für alle, die einen Kontrast zu Schnee und Kälte suchen, eine Sauna.
Bildnachweis: Jan Hamer
Bildinfos: 30x14cm, 300dpi
Bild herunterladen

Modern statt rustikal

Die Pinzgauer Berghütte ist Rande der Kitzbühler Alpen, Zentral im Nationalpark Hohe Tauern und dennoch weit entfernt von rustikaler Hüttenromantik.
Bildnachweis: Felix Feuersinger
Bildinfos: 30x19cm, 300dpi
Bild herunterladen