Thurgau Tourismus, Aktuelle Pressemitteilung
26.03.2018, 5.289 Zeichen, 11 Bilder, Langfassung

Schweizer Apfelkanton Thurgau berauscht mit seiner Farbenpracht

Blühendes Wunder am Bodensee

Im schweizerischen Thurgau ist die Abfolge Knospe, Blüte, Apfel ein bedeutender Dreiklang. Nirgendwo in der Schweiz wird mehr Obst angebaut als am südlichen Bodenseeufer. Entsprechend werden von der Bluescht bis zur Apfelmosterei alle Stationen freudig begrüsst. So zieht die Apfelblüte jedes Jahr unzählige Wanderer, Velofahrer und Spaziergänger in ihren Bann.


MELDUNG 1 

Florierende Blütenhotline im Thurgau

Madame Bluescht gibt Auskunft

Die Natur ist manchmal launisch. Deswegen braucht es besondere Expertise und Fingerspitzengefühl, um die Öffnung der zarten Apfelknopsen vorherzusagen. Madame Bluescht hat dieses Wissen und gibt es gerne am Blütentelefon unter +41 71 414 11 46 weiter. Zu den üblichen Büro-Öffnungszeiten sagt sie, wann die Obstbäume am Bodensee in Blüte stehen. Ausserdem erhalten Anrufer Tipps für Ausflugs- und Übernachtungsmöglichkeiten im Apfelkanton Thurgau. Einer der Höhepunkte ist am 1. Mai 2018 das Altnauer Bluescht-Fäscht, das zum vierten Mal am Bodensee gefeiert wird. Und wer davon träumt, einmal unter Apfelbäumen zu übernachten und nachts den Sternenhimmel bewundern möchte, kann sich in eines der vier Bubble-Hotelzimmer einquartieren.
www.thurgau-bodensee.ch/bluescht

MELDUNG 2 

In der Bubble unterm Himmelszelt

Übernachten mit freiem Blick in Blüten und Sterne

Ein besonderes Outdoor-Erlebnis bieten die vier Bubble-Hotels im Schweizer Kanton Thurgau. Kreisrund und durchsichtig ermöglichen sie je nach Tageszeit einen unverstellten Blick auf das Thurgauer Blütenmeer oder den Nachthimmel. Die Standorte sind mit Bedacht gewählt: Ein Himmelbett steht bei der Kartause Ittingen auf dem jahrhundertealten Klostergelände. Beim Napoleonschloss Arenenberg schweift der Blick über die kaiserlichen Gärten bis zum Untersee. In Altnau schläft man zwischen Apfelbäumen mit Sicht auf den Bodensee, auf dem Hof Gertau in Bischofszell in schöner Naturumgebung. In den Bubbles ist Platz für zwei Erwachsene. Den gewohnten Hotel-Service bieten die verschiedenen Standorte. www.himmelbett.cloud
 

MELDUNG 3 

Familien-Spaziergang mit Nährwert: Apfelweg in Altnau

Apfel-Routen mit Bodenseeblick

Der Thurgau ist der Apfelkanton der Schweiz und die Gemeinde Altnau am südlichen Bodenseeufer das Apfeldorf schlechthin. Dort bieten auf dem Altnauer Apfelweg drei Routen spannende Informationen zum Thema Obstanbau. Begleitet von den Maskottchen Fredi, Lisi und Emma erfahren kleine wie grosse Apfel-Pfadfinder an 24 Mitmach- und Spielstationen Wissenswertes rund um das Kernobst: Von den verschiedenen Apfelsorten über die Arbeit der Obstbauern bis zum Vergleich von Äpfeln mit Birnen. Auch für Rezepte ist auf Schautafeln Platz. Der Apfelweg ist familienfreundlich kurz und zu Fuss, mit Kinderwagen oder auf Velos leicht zu bewältigen. Unterwegs laden Rastplätze – teilweise mit Feuerstellen – zu Picknick und Spielen ein. Die Gaststätten im Dorf und die Beiz auf dem Feierlenhof bieten regionale Spezialitäten an. www.apfelweg.ch


MELDUNG 4 

Bluescht-Fäscht im Apfeldorf Altnau am 1. Mai

Blühendes Fest am Bodensee

Mitten in der Zeit der Apfelblüte feiert Altnau am 1. Mai 2018 unter blühenden Obstbäumen das Bluescht-Fäscht. Das Apfeldorf im Kanton Thurgau lädt in diesem Jahr zum vierten Mal ein, gemeinsam diesen zartrosa Blütenzauber zu bewundern. Bei Apfelchüchli, Apfelringli und Most freuen sich Einheimische wie Gäste über die Pracht der Blüten und auf die kommende Ernte. Kutschfahrten führen zu den bunt getupften Obstbaumwiesen, und für Kinder ist Ponyreiten angesagt. Die Gemeinde Altnau ist ein Apfeldorf mit Sti(e)l und hat deshalb den familienfreundlichen Apfelweg angelegt. Bei diesem Spaziergang durchs Dorf und über die Wiesen wird Lehrreiches und Amüsantes an 24 Stationen zum Thema Obstanbau vermittelt. www.altnau.ch


MELDUNG 5 

Vergangenheit und Zukunft der Saftherstellung

Schweizerisches Mostereimuseum öffnet im Herbst

Im Herbst (6. Oktober 2018) eröffnet das Schweizerische Mosterei- und Brennereimuseum in Arbon am Bodensee auf dem Firmengelände der traditionsreichen Mosterei Möhl. Das Thurgauer Unternehmen verarbeitet seit 1895 Äpfel zu Saft, Most und Apfelwein. In dem Museum zeigt die Familie Möhl auf über 1‘000 Quadratmetern und in acht Teilbereichen antike Pressen, Obstmühlen und Laborgeräte aus der Schweizer Mosterei-Geschichte. Im modernen Museumsumfeld mit interaktiven Präsentationsmethoden geben sie überraschende Einblicke in die Entwicklung der Obstverarbeitung bis hin zu Visionen für die Zukunft. Filme über Obstbauern, Getränketechnologen, Küfer, Imker und Schnapsbrenner zeigen die Berufsfelder, die hinter dem Apfelanbau stecken. Mitmach- und Degustierangebote komplettieren das Museumserlebnis. www.moehl.ch 

Weitere Informationen: Thurgau Tourismus, Egelmoosstr. 1,
CH-8580 Amriswil, Tel. +41 71 414 11 44, info@thurgau-bodensee.ch, www.thurgau-bodensee.ch

 


Nutzungsbedingungen

Auskunft am Blütentelefon

Madame Bluescht steht für Informationen zum Stand der Obstblüte unter der Nummer +41 71 414 11 46 zur Verfügung.
Bildnachweis: Thurgau Tourismus
Bildinfos: 15x9cm, 300dpi
Bild herunterladen

Outdoor Erlebnis

Die vier Bubble-Hotels im Schweizer Kanton Thurgau bieten einen unverstellten Blick auf das Thurgauer Blütenmeer und den Nachthimmel
Bildnachweis: Thurgau Tourismus
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Bubble Hotels

Die durchsichtigen Kugelzelte sind mit einem Doppelbett möbliert. Frühstück und zwei Mietvelos sind immer inklusive.
Bildnachweis: Thurgau Tourismus
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Übernachten unterm Sternenhimmel

Kreisrund und durchsichtig ermöglichen die Bubbles je nach Tageszeit einen unverstellten Blick auf das Thurgauer Blütenmeer oder in den Nachthimmel.
Bildnachweis: Thurgau Tourismus
Bildinfos: 15x10 cm, 300 dpi
Bild herunterladen

Der Altnauer Apfelweg

Auf dem Altnauer Apfelweg wird Wandern dank 24 Info-Stationen und Mitmach-Installationen zu einer lehrreichen Erlebnistour.
Bildnachweis: Thurgau Tourismus
Bildinfos: 15x11cm, 300dpi
Bild herunterladen

Altnauer Apfelweg

Auf dem Themenweg finden sich Rätsel, Geschichten und Mitmach-Installationen.
Bildnachweis: Altnauer Apfelweg
Bildinfos: 13x17cm 300dpi
Bild herunterladen

Ein Schleier aus Blüten

Ab April ist ein Ausflug in den Thurgau besonders lohnenswert: dann beginnen zahlreiche Apfelbäume zu blühen.
Bildnachweis: Thurgau Tourismus
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Blütenflaum im Apfelkanton

Ein weiss-rosa Flaum bedeckt die Landschaft am Schweizer Bodensee zur Zeit der Apfelblüte.
Bildnachweis: Thurgau Tourismus
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Neues Mosterei-Museum

Das Schweizerische Mosterei- und Brennereimuseum öffnet im Herbst 2018 seine Pforten
Bildnachweis: Mosterei Moehl
Bildinfos: 15x9cm, 300dpi
Bild herunterladen

Fassanlieferung auf der Baustelle des Schweizerischen Mosterei- und Brennereimuseums

In einer spektakulären Aktion wurden - lange vor Fertigstellung des Museumsbaus - vier von acht Fässern in den Keller des Neubaus eingelassen. Die Riesenfässer werden insgesamt 22.000 Liter Saft vom Fass aufnehmen.
Bildnachweis: Mosterei Möhl
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Erste Fässer für das Museum

Vier von acht Riesen-Fässern sind bereits vor Fertigstellung des Schweizerischen Mosterei- und Brennereimuseums in dessen Keller in Arbon eingelassen worden. Jedes einzelne fasst 22.000 Liter Saft vom Fass, der hier auch eingelagert werden wird. Auf dem Bild: Georges Möhl, Fassbauer Roland Suppiger und Lukas Möhl.
Bildnachweis: Mosterei Möhl
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen