Arenenberg - Bildungs- und Beratungszentrum, Pressemitteilung
31.05.2017, 3.225 Zeichen, 6 Bilder

Köstliches aus der Nachbarschaft

Arenenberg serviert jetzt Slow Food

Das Bistro Louis Napoléon auf dem Arenenberg serviert jetzt Slow Food. Gutes Essen kam schon zu Zeiten von Königin Hortense aus der Nähe – frisch mussten die Zutaten sein.

Das grosse Ziel der Küche ist noch mehr Regionalität. Gute, saubere und faire Produkte sollen verarbeitet werden, am liebsten aus der direkten Nachbarschaft oder selbst produziert. Diese Bestrebungen wurden jetzt von der Slow Food Bewegung honoriert. Die Arenenberger Gastronomie wird von Slow Food Ostschweiz als «regionaler Genussverführer» empfohlen.

Serviert wird mit Vorliebe Thurgauer Landfrauen-Küche oder auch Rezepte aus Le Cuisinier Impérial, einem der ersten französischen Kochbücher, von dem ein Exemplar in der Bibliothek des Napoleonschlosses gefunden wurde. So kamen Lamm-Kroketten auf die Karte und eine Mandel-Birnen-Tarte. Auch «Papillons», ein feines Guetzli mit Baumnüssen vom Hof und Honig aus der Arenenberger Imkerei wurde bereits gebacken.

Beatrice Forster, die Leiterin der Gastronomie des Arenenbergs, ist stolz auf die guten Beziehungen zu den Lebensmittelproduzenten: «Unsere Lieferanten kennen wir zu 80 Prozent persönlich und pflegen den Kontakt, um das Vertrauen zu haben. Wir versuchen nach Möglichkeiten und Angebot unsere Produkte von Produzenten im Umkreis von 20 Kilometer zu beziehen.»

Einen ersten grossen Auftritt bekommt Slow Food im Rahmen des Arenenberger Tages am 11. Juni 2017. Beim 1. Slow Food Markt der Ostschweiz werden 40 Marktstände rund ums Napoleonschloss am Bodensee aufgebaut.

Mehr Infos unter www.arenenberg.ch und www.genuss-bewusst.ch.

 

Die Lieferanten des Arenenbergs (Auswahl):

×          Bier: Barfuss Brauerei, Wuppenau

×          Lammfleisch: Arenenberger Hof

×          Joghurt: aus Milch vom Arenenberger Hof

×          Spirituosen: Macardo, Strohwilen

×          Straussenfleisch: Straussenfarm, Frauenfeld

×          Flocken und Hülsenfrüchte: Zwicky Mühlen, Müllheim

×          Tee: Sirocco , Schmerikon

×          Hüppen: Gottlieben

×          Schrofenhof, Tägermoos, Tägerwilen

×          Schenk Hausmetzgerei Amlikon-Bissegg

×          Dütsch Biogemüse

×          Obstversuchsbetrieb Güttingen

×          Goba, Appenzell

×          Locher, Appenzell

×          Gemüse, Obst und Kräuter: Arenenberger Gärtnerei


Nutzungsbedingungen

Slow Food auf dem Arenenberg

V.l.n.r.: Martin Huber, Direktor Bildungs- und Beratungszentrum Arenenberg; Chefkoch Roland Höhener; Beatrice Forster, Leiterin Tagungen und Seminare; Michael Higi, Präsident Slow Food Ostschweiz
Bildnachweis: Alexandra Gracev
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Gemüse aus der Region wird auf dem Arenenberg frisch verarbeitet

Bildnachweis: Helmuth Scham
Bildinfos: 16x11cm, 300dpi
Bild herunterladen

Frisch und fair: Slow Food auf dem Arenenberg

Bildnachweis: Helmuth Scham
Bildinfos: 11x16cm, 300dpi
Bild herunterladen

Innenhof des Bistro Louis Napoléon auf dem Arenenberg

Bildnachweis: Helmuth Scham
Bildinfos: 16x11cm, 300dpi
Bild herunterladen

Hausgemachte Leckereien

Bildnachweis: Helmuth Scham
Bildinfos: 16x11cm, 300dpi
Bild herunterladen

Gediegenes Ambiente für Slow Food

Bildnachweis: Helmuth Scham
Bildinfos: 16x11cm, 300dpi
Bild herunterladen