Bodenseeforum Konstanz, Basispressetext
15.01.2018, 10.799 Zeichen, 14 Bilder

Bodenseeforum Konstanz

Veranstaltungshaus mit Seeblick

Das BODENSEEFORUM KONSTANZ besticht durch seine Variabilität: Bei Tagungen und Kongressen können bis zu neun Räume gleichzeitig genutzt werden. Die technische Ausstattung entspricht den aktuellen Top-Standards und setzt den idealen Rahmen für alle modernen Inszenierungsformen. Mit eigenem Bootsanleger und einer großen Glasfront zum Seerhein ist das BODENSEEFORUM ein Bekenntnis zur Lage am Wasser. Auch Konzerten, Musicals und Vorträgen bietet das größte Konstanzer Veranstaltungshaus mit über 1.100 Sitzplätzen die perfekte Bühne.

Maximale Variabilität im besten Licht
Das BODENSEEFORUM KONSTANZ bietet ein hochgradig variables, modulares Raumkonzept, das sich ganz dem Bedarf seiner Mieter anpasst. Eine lichtdurchflutete, sechs Meter hohe Halle bietet viel Gestaltungsspielraum und genug Platz über dem Kopf für freie Gedanken. Das Angebot umfasst rund 2.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche, der kleinste buchbare Raum hat 60 Quadratmeter. Der große Saal im Erdgeschoss fasst bei Konzertbestuhlung 1.104 Sitzplätze, allein er kann in elf Varianten umgestaltet werden. Bei Festen mit Bankett-Bestuhlung finden hier bis zu 500 Gäste Platz. Nicht nur die Bestuhlung, sondern auch die Positionierung der Bühne ist individuell anpassbar. Durch die Teilung mit mobilen Wänden sind parallele Raumnutzungen mit akustischer Trennung möglich. Auf einer Galerie liegen weitere Besprechungs- und Konferenzräume. Einen besonderen Design-Schwerpunkt setzt eine illuminierbare Lochwand, die im Erdgeschoss um das Haus läuft und sowohl nach innen als auch nach außen strahlt. Dabei sind 700 Farbvarianten möglich – frei wählbar nach Corporate Colors oder Themenfarben der Veranstaltung.
Mehr dazu finden Sie hier.

Technik deluxe
Nicht nur die Saalaufteilung ist im BODENSEEFORUM variabel, auch die Videotechnik lässt sich verändern und den jeweiligen Anforderungen anpassen. Es gibt verschiedene Leinwandgrößen und Projektoren (mit ANSI Lumen-Werten bis zu 20.000), die je nach Einsatzzweck gehängt werden. Läuft ein Video oder eine Power Point-Präsentation in einem Saal, ist es per Knopfdruck möglich, diese auch in alle anderen Räume zu übertragen. So kann beispielsweise ein Kongressteilnehmer in der Lounge im ersten Stock seinen eigenen Vortrag vorbereiten und nebenher auf dem Monitor das Geschehen im unteren Saal verfolgen. Im neuen Konstanzer Veranstaltungshaus wird selbstverständlich auch mitgebrachte Technik mit dem Haus connectet. Mithilfe einer individuellen Zugangskennung kann man sich drahtlos per Laptop, Tablet oder Smartphone unkompliziert in das System einloggen. Das BODENSEEFORUM wird nicht nur als Tagungs- und Kongresshaus genutzt, sondern ist auch Location für Konzerte und andere Events, die oftmals bis in die frühen Morgenstunden andauern. Die Anwohner rund herum bekommen davon jedoch kaum etwas zu hören, da das Haus hochgradig schallisoliert ist und der Emissionspegel weit unter den gesetzlich erlaubten 42 Dezibel liegt.

Reibungslose Interaktion dank Super-WiFi
Die W-Lan Anlage des BODENSEEFORUMS ist eine der modernsten, die es gibt. Über 1.000 Geräte können mit einer leistungsfähigen Internetverbindung (150 Mbit/s) bedient werden. Das W-Lan wird auch genutzt, um die Tagungen und Kongresse interaktiver zu gestalten. Im BODENSEEFORUM wird dies unter anderem durch internetbasierte Abstimmanlagen umgesetzt. Dieses System gibt es bisher nur in wenigen Häusern, ist aber ein wichtiger Teil moderner Didaktik. Unkompliziert können sich die Teilnehmer einbringen und mit ihren mobilen Geräten Feedback geben oder Multiple-Choice-Fragen beantworten. Diese Abstimmungen werden sofort grafisch dargestellt und können so schnell erfasst werden. Nicht nur beim Schwerpunkt Interaktivität folgt das BODENSEEFORUM KONSTANZ der Philosophie des micelab:bodensee. Das micelab ist ein Expertenforum, das moderne Kongressformen entwickelt und wissenschaftlich untersucht. Auf Wunsch unterstützen micelab-Experten die Konzipierung und Dramaturgie des Tagungsablaufs.
Mehr dazu finden Sie unter www.micelab-bodensee.com

Cateringpool mit regionalem Schwerpunkt
Egal ob Hochzeit oder Ärztekongress, das Essen bei einer Veranstaltung muss schmecken und der Service stimmen. Am Bodensee liegt das Gute traditionell nah: Gemüse von der Reichenau ist bei der einheimischen Hausfrau genauso beliebt wie beim Spitzengastronom, der Bodenseefisch schwimmt direkt an der Terrasse des BODENSEEFORUMS vorbei und hat keinen weiten Weg auf den Tisch der Gäste. Das Konstanzer Veranstaltungshaus setzt deswegen auf Regionalität, Frische und auf das Know-how der heimischen Traditionsgastronomie. Vom veganen Bio-Restaurant bis zum Konstanzer Metzger – die Partner und Lieferanten sind allesamt kulinarische Institutionen in der Region. Durch einen festen Pool an Servicekräften kann jede Veranstaltungsgröße individuell bedient werden. Dabei steht neben Flexibilität auch ein hoher Qualitätsanspruch im Fokus.

Ankommen, unterkommen, rumkommen
Das BODENSEEFORUM liegt im Konstanzer Stadtteil Petershausen nördlich des historischen Stadtkerns direkt am Seerhein, der Stelle, an der sich der Bodensee zu seiner schmalsten Form verjüngt. Innovative Gastronomie mit großen Freisitzen, charmante Cafés und eine neu angelegte Outdoor-Lounge mit einem Holzdeck am Wasser bilden die perfekte Nachbarschaft. Konstanz ist mit seinen 85.000 Einwohnern die größte Stadt am Bodensee und die Kultur- und Shoppingmetropole der Region. Da in der beliebten Ferienregion Hotelzimmer zu Spitzenzeiten knapp sind, arbeitet das BODENSEEFORUM intensiv mit ausgewählten Häusern zusammen. Diese Partnerhotels aus allen Sternekategorien halten ein Zimmerkontingent für die Gäste des BODENSEEFORUMS bereit, sodass auch bei größeren Kongressen für alle Teilnehmer eine Unterkunft gefunden wird. Bei allen Hotels gelten die gleichen AGBs, um die Buchung so unkompliziert wie möglich zu gestalten. Durch die Lage an der Deutsch-Schweizer Grenze ist Konstanz perfekt angebunden: Mit Zürich liegt der größte Flughafen der Schweiz nur 45 Autominuten entfernt, jede halbe Stunde fährt ab hier zudem ein Zug Richtung Konstanz. Wer mit dem eigenen Fahrzeug kommt, kann natürlich auch am BODENSEEFORUM parken – 500 hauseigene Parkplätze stehen den Besuchern hier zur Verfügung. Nicht die schnellste, aber die schönste Anreisemöglichkeit: mit dem Schiff am Bootsanleger des BODENSEEFORUMS vor Anker gehen.

Zwei Szenarien, ein Ergebnis: die perfekte Tagung
Die perfekte Tagung sieht für jedes Unternehmen anders aus. Das BODENSEEFORUM KONSTANZ setzt der Kreativität keine Grenzen. Szenario 1: Nach Gruppenworkshops, Präsentationen und Brainstormings ist es Zeit, dem Kopf eine Pause zu gönnen. Nur wenige Meter von den Tagungsräumen entfernt wartet das Ausflugsschiff schon am hauseigenen Bootsanleger. Die Gruppe geht an Bord, der Aperitif steht schon bereit. Das Schiff fährt hinaus auf den Untersee, im Hintergrund erheben sich die Hegau-Vulkane. Die Sonne spiegelt sich im Wasser und geht langsam unter. Bei der Rückkehr ist das Buffet im großen Saal bereits aufgebaut. Der Festabend beginnt. 2. Szenario: Die Tagungsteilnehmer paddeln vormittags mit Booten gemeinsam am Konstanzer Ufer entlang und lassen den Alltagsstress hinter sich zurück. Frisch inspiriert stimmt das Team nachmittags per Knopfdruck über ein neues Logo ab, die Illuminationselemente des Gebäudes leuchten in den neu gewählten Farben. Nach getaner Arbeit geht es mit dem Leih-Fahrrad in die lebendige Konstanzer Altstadt. Bereits nach wenigen Minuten ist man mittendrin in der größten Stadt am Bodensee und hat die Qual der Wahl zwischen urigen Weinstuben, Restaurants direkt am Wasser und gehobener Sternegastronomie. Der Heimweg zum Hotel ist nie weit: Wer in einem der Partnerhotels des BODENSEEFORUMS unterkommt, ist immer in 20 Minuten zu Fuß zu Hause.

Weitere Informationen: BODENSEEFORUM KONSTANZ, Tel. +49 7531 12728-0, info@bodenseeforum-konstanz.de, www.bodenseeforum-konstanz.de


 

Bekenntnis zu Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Das BODENSEEFORUM KONSTANZ betreibt ein Blockheizkraftwerk (BHKW) zur eigenen Stromversorgung und Einspeisung in das städtische Netz. Es produziert seinen Strom somit selbst und zwar mehr als es benötigt. So gelingt es dem Bodenseeforum, den ständig steigenden Stromkosten entgegenzuwirken und gleichzeitig ökologisch verantwortungsvoll zu handeln. Die Energiegewinnung erfolgt nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung, der Nutzung von Abwärme bei der Stromerzeugung zum Heizen und zur Kälteerzeugung als Antriebsenergie für eine Absorptionskältemaschine. Pro Jahr produziert das BODENSEEFORUM ca. 1.200.000 kWh Strom: Davon sind 75 Prozent Eigenbedarf und 25 Prozent werden ins städtische Stromnetz eingespeist. Ein wesentlicher Entscheidungsgrund für das BHKW war, dass bei der klassischen Stromerzeugung immer noch 60 Prozent der eingesetzten Energie ungenutzt verloren gehen und das BHKW gleichzeitig als Ersatzstromquelle dient. Somit erreicht das BODENSEEFORUM eine CO²-Einsparung von rund 30 Prozent. Zum anderen setzt das Haus, als ehemaliger Sitz einer Solarfirma, auf Sonnenenergie und hat eine Solaranlage auf dem Dach, mit der zusätzliche 25.000 kWh im Jahr generiert werden.
 

Bessere Kongresskonzepte dank Kooperation mit micelab:bodensee

Der Kongress der Zukunft schon jetzt: Das BODENSEEFORUM KONSTANZ ist aktives Mitglied der Arbeitsgemeinschaft micelab:bodensee. Der Expertenzusammenschluss forscht und publiziert rund ums Thema modernes Tagen – und gibt Wissen bei Workshops und über Beratung weiter. Als erste Weiterbildungsplattform für Veranstalter im deutschsprachigen Raum ist das Ziel der micelab-Experten der „Kongress der Zukunft“. Das BODENSEEFORUM KONSTANZ empfiehlt auf Wunsch individuelle und auf deren aktuelle Forschungsergebnisse basierende Tagungskonzepte. Wichtig ist dabei laut Ergebnissen des micelabs, dass Gefühle der Teilnehmer wahrgenommen und integriert werden. Selbst erdachte und erarbeitete Informationen bleiben besser haften als „Frontalunterricht“ und unter dem Motto „Der Kongress tanzt.“ beschäftigen sich die Experten mit dem Thema, wie ein bewegter Körper den Geist bewegt. www.micelab-bodensee.com


Nutzungsbedingungen

Das Bodenseeforum mit dem Konstanzer Münster im Hintergrund

Bildnachweis: Elisabeth Leblanc
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Außenansicht Bodenseeforum Konstanz

Bildnachweis: Marion Baumeister
Bildinfos: 15x8cm, 300dpi
Bild herunterladen

Galaabend im Bodenseeforum Konstanz

Bildnachweis: Bodenseeforum Konstanz
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Hauseigener Bootsanleger

Bildnachweis: Bodenseeforum Konstanz
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Cateringpool mit regionalem Schwerpunkt

Bildnachweis: Bodenseeforum Konstanz
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Bestuhlung im großen Saal

Bildnachweis: Bodenseeforum Konstanz
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

micelab:experts Meeting im Bodenseeforum Konstanz

Bildnachweis: Bodenseeforum Konstanz
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Terrasse mit Blick auf den Sonnenuntergang

Bildnachweis: Bodenseeforum Konstanz
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Terrasse direkt am Wasser

Bildnachweis: Bodenseeforum Konstanz
Bildinfos: 15x9cm, 300dpi
Bild herunterladen

Vortrag im Bodenseeforum

Bildnachweis: Bodenseeforum Konstanz
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Außenansicht Bodenseeforum Konstanz

Fotografiert von der Schänzlebrücke
Bildnachweis: Lorth Gessler Mittelstaedt
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Eingangsbereich Bodenseeforum Konstanz

Bildnachweis: Guido Kasper
Bildinfos: 18x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Blick auf das Bodenseeforum Konstanz

Bildnachweis: Wolfgang Scheide
Bildinfos: 16x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Bodenseeforum Konstanz in der Abenddämmerung

Bildnachweis: Wolfgang Scheide
Bildinfos: 15x11cm, 300dpi
Bild herunterladen