Netzwerk Bodenseegärten, Pressemitteilung
15.07.2016, 2.938 Zeichen, 5 Bilder

Gartennetzwerk lädt zur „Langen Nacht“

Spätsommerabende in den Bodenseegärten

Gartenkonzerte und Parkfeste, flanierende Kostümgruppen und stimmungsvolle Outdoor-Lesungen: Die Lange Nacht der Bodenseegärten verwandelt Parks und Privatgärten in ganz besondere Event-Locations. Am 10. September 2016 finden in Deutschland und der Schweiz insgesamt sieben abendliche Gartenveranstaltungen rund um den See statt, für die man sich schon jetzt über www.bodenseegaerten.eu/langenacht anmelden kann.

Rund ums schönste Schloss am Bodensee gibt es eine Abendführung durch die „Arenenberger Gartenwelt“. Die wasserumspielte Grotte, die Himmelsleiter, der Wald und die Aussichtsterrasse mit Blick auf den Untersee sind im Abendlicht noch romantischer. Bei einem Jazzkonzert (es spielt das XOLO Quartett mit Hannes Geisser) klingt der Abend hier aus. In Roggwil im Thurgau nimmt der EchinaPoint, ein Erlebniszentrum für Naturheilkunde, an der Langen Nacht teil. Besucher mit Interesse an der Heilkraft der Natur können hier Vorträge hören, ein eigenes Produkt herstellen und werden durch die Heilpflanzenkulturen geführt.

Klein, fein und außergewöhnlich
Ein Privatgarten in Tengen lädt zu Gartenlyrik und Büffet. Das MAC Museum Art & Cars in Singen feiert mit seinen Gästen im Museumsgarten eine Soul und Bluesnight. Kunstfreunde haben außerdem die Möglichkeit, spätabends durch die aktuelle Ausstellung „Wagen der Erinnerung - Carro della memoria“ zu streifen. Im ehemaligen Wohnhaus von Adolf Dietrich in Berlingen werden die Abend- und Nachtbilder des Schweizer Künstlers gezeigt und im Anschluss in seinem Garten gegrillt. Im Seeatelier Gaienhofen führen an diesem Abend verschlungene Wege durch den romantisch beleuchteten Skulpturengarten. Und in der Gärtnerei Syringa in Hilzingen-Binningen schnuppern sich die Gäste bei einer Führung durch die Welt der Duftpflanzen und Kräuter.

Lange Nacht in der Verlängerung
Am Sonntag (11. September) wird zudem im Kreuzlinger Seeburgpark, direkt an der deutsch-schweizerischen Grenze, ein kulinarisches Gartenfest gefeiert. Landschaftsarchitekten führen durch den historischen Baumgarten des weitläufigen Seegrundstücks. Das Napoleonmuseum Thurgau verlängert die Lange Nacht ebenfalls am Sonntag. Beim Kaiserlichen Gartenfest flanieren Biedermaier-Kostümgruppen stilecht durch die Arenenberger Gartenwelt. Im archäobotanischen Garten Frauenfeld bietet der Museumsgärtner Marcel Sprenger einen sonntäglichen Gartenrundgang an. 
Weitere Informationen unter www.bodenseegaerten.eu/langenacht

Unterstützt wird die Lange Nacht von der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden Württemberg, der Dr. Heinrich Mezger Stiftung und der Jubiläumsstiftung der Thurgauer Kantonalbank und mit Fördermitteln des InterregV-Programms Alpenrhein, Bodensee und Hochrhein.

 


Nutzungsbedingungen

Schöne Parks und Gartenanlagen sind der perfekte Standort für einen Sundowner am Bodensee

Bildnachweis: Adolf Dietrich
Bildinfos: 5x7cm, 300dpi
Bild herunterladen

EchinaPoint in Roggwil

Der «EchinaPoint» in Roggwil ist ein stimmungsvolles Erlebnis- und Informationszentrum zum Thema Gesundheit und Naturheilkunde.
Bildnachweis: Bodenseegärten
Bildinfos: 10x15cm, 300dpi
Bild herunterladen

Kaiserliches Gartenfest auf dem Arenenberg

Bildnachweis: Arenenberger Gartenwelt
Bildinfos: 10x15cm, 300dpi
Bild herunterladen

MAC Museum Art&Cars

Bildnachweis: Werner Krämer Hilzingen
Bildinfos: 10x15cm, 300dpi
Bild herunterladen

Insel Mainau

Die Blumeninsel Mainau schließt immer erst zum Sonnenuntergang. Wer am Abend mit dem Schiff die Insel Richtung Meersburg verlässt, sieht wie die Sonne hinter dem Schloss in den Bodensee eintaucht.
Bildnachweis: Achim Mende
Bildinfos: 10x15cm, 300dpi
Bild herunterladen