Kloster Hegne, Hotel St. Elisabeth, Pressemitteilung
16.02.2016, 5.871 Zeichen, 3 Bilder, Langfassung

Spiritualität plus Bodenhaftung

Leitungswechsel im Referat Bildung

Im Kloster Hegne schlägt man nach 10jährigem erfolgreichem Erwachsenenbildungsprogramm ein neues Kapitel auf. Ab Februar bekommt das Referat Bildung der Kreuzschwestern von Hegne einen neuen Leiter: Der 36jährige Theologe Markus Cordemann übernimmt Konzeptionsaufgaben und Programmgestaltung von der bisherigen Leiterin Katrin Gergen-Woll, die aus familiären Gründen ins Saarland wechselt.

Seit 2006 bietet das Kloster Hegne ein breit gefächertes, spirituelles Bildungsprogramm aus Kursen, Gesprächskreisen, Exerzitien und eine KreativWerkstatt an. „Die Angebote wollen Räume öffnen für Erholung, Einkehr, Neuorientierung und Spiritualität", skizziert Katrin Gergen-Woll den Fokus des Programms, das regelmäßig in einer Halbjahresbroschüre zusammengefasst wird. „Im Mittelpunkt steht der einzelne Mensch als ganzheitliche Person, die lebenslang lernend unterwegs ist." In den zehn Jahren seit seiner Gründung konnten sie und ihre Kollegin Sr. Edith Maria Senn mehr als 5.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßen und begleiten. Meist finden die Veranstaltungen im klostereigenen Hotel „St. Elisabeth" in Hegne statt - unter dem Motto „Gastlichkeit für Leib und Seele".

Erwachsenenbildung als Dialog zwischen Kirche und GesellschaftAls neuer Leiter des „Referats Bildung" stößt zum 1. Februar 2016 nun Markus Cordemann zum Team. Bislang als Gemeindeleiter schon in Leitungsaufgaben und Erwachsenenbildung aktiv, wechselt der gebürtige Westfale Cordemann nun von seinen Pfarreien in der Region Stein am Rhein zum Kloster Hegne am Bodensee. „Ich sehe das als Fügung: Seit meinen Studientagen habe ich die Erwachsenenbildung im Dialog zwischen Kirche und Gesellschaft im Blick."

Bildung trifft Alltagspraxis
Konsequent sammelte der Diplom-Theologe mit Studienschwerpunkt „Christliche Sozialethik" seit 2007 vielseitige Erfahrungen als Referent beim Bildungswerk der bayerischen Wirtschaft und als Programmplaner des 2. Ökumenischen Kirchentages in München. So wird er in Hegne neben dem Planen und Leiten des Programmbereichs auch eigene Seminar- und Begegnungsangebote machen.

Gemeinsame Verantwortung in Welt und Kirche fördern
„Ich freue mich schon darauf, Menschen Zugänge zur heiligen Schrift und die Freude an der Liturgie vermitteln zu können. Wir haben einen großen Schatz an liturgischen Formen, die es lebendig zu halten gilt", so Cordemann. Zugleich ist mit Markus Cordemann die weltzugewandte Bodenhaftung des Ordens-Bildungsprogramms auch in Zukunft gesichert: Der Familienvater startete einst seine Berufslaufbahn als Kraftfahrzeugmechaniker bei einer Autowerkstatt in Hamm.

Spirituelle Bildung und Zugänge zur Liturgie
Für die neue Leitungsaufgabe zieht der 36jährige mit Frau und Tochter nach Allensbach um. „Als Seelsorger kann ich neben meinen Bildungsauftrag im Rahmen des PLUS-Angebots im Hotel „St. Elisabeth" Gästen individuelle Begleitung anbieten." Die scheidende Referats- und Exerzitienleiterin Katrin Gergen-Woll, die gemeinsam mit Sr. Edith Senn seit 2006 die Aufbauphase des Bildungsveranstalters zum Erfolg geführt hat, bleibt dem Kloster als freiberufliche Theologin und Kursleiterin erhalten.

Alle Kurse finden sich im Internet unter www.kloster-hegne.de. Das Bildungsprogramm kann auch als Broschüre angefordert werden bei: Kloster Hegne, Referat Bildung, Konradistr. 1, D-78476 Allensbach-Hegne, Tel. +49 (0)7533.807-260, bildung@kloster-hegne.de, www.kloster-hegne.de.

Abdruck frei. Beleg erbeten.

 

Aktuelle Kursangebote

20. Februar 2016, 9-17 Uhr: „Du führst mich hinaus ins Weite, du machst meine Finsternis hell ..." Psalm 18 - Besinnungstag im Schweigen. Begleitung durch Sr. Edith Maria Senn

11.-13. März 2016: „Der Weg allein zum Haus zurück" - Wochenendkurs für Trauernde. Kooperation mit der Klinikseelsorge Singen

5. März 2016, 9.30-17 Uhr: „Klangfarben und Farbklänge" - Ein Tag in der KreativWerkstatt mit Sr. Regina Lehmann und Katrin Gergen-Woll

5. März 2016, 9.30-16.30 Uhr: „Atem - Bewegung - Achtsamkeit" - Atemkurs nach I.Middendorf unter Leitung von Christine Strehlke, Atemtherapeutin

19. März 2016, 9-17 Uhr: „Er ist's, der mich rettet ..." Psalm 91 - Besinnungstag im Schweigen. Begleitung durch Sr. Edith Maria Senn

20.-23. März 2016: „Du wähle das Leben" - Exerzitien-Einführungskurs mit Katrin Gergen-Woll

24.-28. März 2016: „Feiern einmal anders - Ostern" - Saisonangebot im Hotel St. Elisabeth mit offenen Angeboten und der Einladung, die Gottesdienste der Kar- und Ostertage mit der Klostergemeinschaft zu feiern

29.-31. März 2016: „Kreativität ist nichts anders, als eine ausgebaute Straße zu verlassen, um neue Wege zu suchen" - Kreativtage mit Sr. Regina Lehmann

2. April 2016, 9.30-17 Uhr: „Schalen aus Ton formen" - Workshop in der Kreativ-Werkstatt mit Sr. Thomas Morus Güde

14. Mai 2016, 14.30-17 Uhr: „Pfingstgeist ist Licht ... Lebenskraft ... Liebe" - Getanzte Einstimmung auf das Pfingstfest mit Sr. Benedicta-Maria Kramer, Leiterin für liturgische Tänze

17.-21. Mai 2016: „leib-bewußt und geist-bewegt" - Wanderexerzitien nach Pfingsten

 

Kunst im Kloster

Um den Dialog zwischen Kirche und Kunstschaffenden zu fördern, finden im Hotel „St. Elisabeth" regelmäßig Ausstellungen statt. Die nächste Kunstausstellung „... es blüht hinter uns her" mit Malerei von Rose Maria Stuckert-Schnorrenberg und Rudolf Stuckert wird am 1. Mai 2016 eröffnet.



Nutzungsbedingungen

Markus Cordemann und Katrin Gergen-Woll

Markus Cordemann übernimmt die Leitung des Referats Bildung im Kloster Hegne von Katrin Gergen-Woll.
Bildnachweis: Kloster Hegne
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Das neue Team des Referats Bildung

Von links nach rechts: Inge Winz (Sekretariat), Markus Cordemann (Leitung) und Schwester Edith Maria Senn (geistliche Begleiterin)
Bildnachweis: Kloster Hegne
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen

Markus Cordemann

Der Diplom-Theologe wird die Leitung des Referats Bildung übernehmen und neue Akzente im Kursangebot setzen.
Bildnachweis: Kloster Hegne
Bildinfos: 15x10cm, 300dpi
Bild herunterladen