Inselhüpfen 2019: Neue Reisen in der Toskana und Ägäis, in Dalmatien und Holland

Blaupause für perfekte Ferien

Was haben Segler und Mountainbiker gemeinsam? Alles – wenn sie mit dem Konstanzer Nischenanbieter Radurlaub ZeitReisen auf seiner neuen Route in der Toskana unterwegs sind. Wer beim Moutainbiken lieber zerklüftetes Terrain statt sanfter grüner Hügel sucht, verzichtet auf das Segeln und schippert mit einer Motoryacht in der südgriechischen Ägäis von Trail zu Trail. E-Biker erkunden in der kommenden Saison erstmals die Highlights Dalmatiens, ohne auf die Perle der Adria verzichten zu müssen: Dubrovnik. Und wem der Sinn nach bunten Blütenmeeren und Watt zwischen den Zehen steht, der schnuppert im Frühling 2019 auf der Tulpentour im holländischen Ijsselmeer salzige Luft zum Blütenduft und hin und wieder Heringsfilet und ein kräftiges Käsearoma aus der Kombüse. Die achttägigen Schiffsreisen kosten von 979 bis 1590 Euro p. P. Inkludiert sind Kost und Logis an Bord, diverse Eintritte sowie die Reiseleitung. Die Moutainbikereisen werden von zwei Guides auf diversen Routen geführt: Spaß für Cracks und Chicks. Detaillierte Informationen unter Tel. +49 7531 361860 oder https://www.inselhuepfen.com

Radurlaub ZeitReisen in Kürze:
2018 feiert Radurlaub ZeitReisen 20-jähriges Jubiläum. Seit 1998 veranstaltet der Inselhüpfen-Anbieter Aktivkreuzfahrten mit Rad und Schiff – mittlerweile im gesamten Mittelmeerraum. Mit Vietnam zählt seit 2008 auch ein exotisches Reiseziel dazu, Schottland markiert das nördlichste Schiffs-Revier des Konstanzer Unternehmens. Montenegro, das Bergland Kroatiens, Albanien, Südafrika und seit Kurzem die norwegischen Lofoten bereisen Inselhüpfer per Rad von Hotel zu Hotel. Radurlaub ZeitReisen steht für innovative und prämierte Reiseideen. Das Unternehmen wird seit 2008 von Firmenmitbegründer Klaus Schenk als alleinigem Geschäftsführer geleitet. 16 feste Mitarbeiter sind im Firmensitz Konstanz tätig. Mehr als 45 Reiseleiter arbeiten an Bord der Schiffe der jeweiligen Destinationen. 2018 war mit gut 7.300 Gästen das bislang erfolgreichste Jahr seit Gründung.